Noch ein ORF-Rekord: 1.414.000 Zuschauer sahen Kitzbühel-Slalom

Wien (OTS) - Nicht nur für die österreichischen Skistars, sondern auch für den ORF war das Kitzbühel-Wochenende eines der Superlative. Nach der Rekord-Reichweite bei der Hahnenkammabfahrt (1.697.000, 87 Prozent Marktanteil) gab es auch einen neuen Rekord beim Slalom: Am Sonntag, dem 21. Jänner 2001, waren beim 2. Durchgang 1.414.000 Zuschauer (Marktanteil 79 Prozent) in ORF 1 mit dabei. Den 1. Durchgang sahen 1.130.000 Zuschauer (81 Prozent Marktanteil). ORF-TV-Sportchef Elmar Oberhauser: "Die Zuschauerzahlen sind sensationell. Die Generalprobe für die Ski-WM ist in überzeugender Weise gelungen. Die ORF-Crew hat einmal mehr gezeigt, welche Leistungen sie in der alpinen Ski-Berichterstattung erbringen kann. Wir bedanken uns bei den Zuschauern auch für das viele Lob, das wir bekommen haben. Ab jetzt gilt unser ganzes Augenmerk der Ski-WM in St. Anton, die wir zu einem echten Fernsehereignis machen wollen."

Top-Wert bei der Hahnenkamm-Abfahrt

Die meisten Zuschauer hatte am Kitzbühel-Wochenende die Abfahrt am Samstag, dem 20. Jänner, mit 1.697.000 Zusehern und einem Marktanteil von 87 Prozent.
Damit wurde der bisherige Topwert vom Vorjahr noch einmal übertroffen. Vor einem Jahr sahen 1.508.000 Zuseher bei einem Marktanteil von 84 Prozent die Abfahrt.
Sowohl Männer als auch Frauen zeigten sich bei der diesjährigen Abfahrt als wahre Skifans. Der Marktanteil bei den Männern betrug 88 Prozent, der der Frauen 85 Prozent. 87 Prozent der Zielgruppe der 12-bis 49-Jährigen sahen das Rennen. Die größten Skifans sind in Tirol und der Steiermark angesiedelt. Jeweils 91 Prozent der Tiroler und Steirer sahen den Sieg des "Herminators" in ORF 1.
Ebenfalls einen Rekordwert gab es bei der Übertragung der Siegerehrung am Samstag, dem 20. Jänner, bei der 624.000 Zuschauer bei einem Marktanteil von 40 Prozent mit dabei waren. "Sport am Sonntag" am Sonntag, dem 21. Jänner, mit ausführlichen Berichten aus Kitzbühel sahen 553.000 Zuschauer (Marktanteil 25 Prozent).
Den Super G am Freitag, dem 19. Jänner, sahen 747.000 Zuseher bei einem Marktanteil von 72 Prozent.

Die Kitzbühel-Reichweiten der vergangenen Jahre im Vergleich:

2001:
Abfahrt: 1.697.000 Zuseher (87 Prozent Marktanteil)
Super G: 747.000 (72 Prozent)
Slalom: 1.414.000 (79 Prozent)

2000:
Abfahrt: 1.508.000 (84 Prozent)
Super G: 818.000 (71 Prozent)
Slalom: 1.357.000 (77 Prozent)

1999:
Abfahrt: 1.431.000 (85 Prozent)
Slalom: 1.153.000 (73 Prozent)

1998:
Abfahrt: 1.359.000 (83 Prozent)
Slalom: 1.296.000 (78 Prozent)

1997:
Abfahrt: 1.228.000 (81 Prozent)
Slalom: 1.292.000 (78 Prozent)

1996:
Abfahrt: 985.000 (91 Prozent)
Slalom: 1.230.000 (78 Prozent)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Christian Huber
(01) 87878 - DW 13947

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK