ÖAMTC: Ab 1. Februar muss die Vignette 2001 an die Scheibe

Preise teilweise verdoppelt, Ersatzmaut auf S 1.650.- erhöht

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ab 1. Februar heißt die Devise auf allen Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich "Orange". Denn ab diesem Tag gelten auschließlich die Vignetten 2001. Die wesentlichste Änderung zum Vorjahr ist eine massive Verteuerung, der Preis für eine Pkw-Jahresvignette beträgt nunmehr saftige S 1.000.- statt bisher S 550.-. Hand in Hand mit der empfindlichen Verteuerung sämtlicher Vignettenpreise wurde auch die Ersatzmaut deutlich angehoben. Wer mit seinem Pkw ohne gültige Vignette erwischt wird, muss an Ort und Stelle S 1.650.- bezahlen oder mit einer Anzeige rechnen, deren Strafrahmen von mindestens S 3.000.- bis maximal S 30.000.- reicht.

Positive Neuerungen gibt es bei der 2-Monats-Vignette: Sie gilt jetzt nicht wie bisher für zwei aufeinanderfolgende Kalendermonate - also im ungünstigsten Fall für einen Monat und einen Tag - sondern für volle zwei Monate. Neu im Sortiment ist die 10-Tagesvignette auch für einspurige Kraftfahrzeuge, sie kostet S 60.-. Vignetten für alle Fahrzeugkategoien sind an allen Dienststellen des ÖAMTC in ganz Österreich erhältlich.

Das Aufkleben der Vignette sollte auf sauberer und trockener
Scheibe erfolgen. Je wärmer es im Auto ist, desto leichter lässt sich die alte Vignette entfernen. Zum Ablösen sollte man daher das Fahrzeug in eine beheizte Garage stellen, oder zumindest mit der Heizung die Windschutzscheibe erwärmen. Ein Tipp: Wer beim ersten Versuch seine Vignette nicht ganz gerade auf die Scheibe geklebt hat, sollte mit diesem Schönheitsfehler leben, denn beim Ablösen wird die Vignette meist zerstört.

Nicht gestattet bleibt das "Vignettensammeln" auf der Windschutzscheibe. Maximal zwei Mautkleber dürfen die Scheibe zieren, die Strafbarkeit wird in der Praxis allerdings davon abhängen, ob eine gültige Vignette angebracht ist oder nicht.

Wenn die neu beklebte Windschutzscheibe zu Bruch geht, gibt es beim ÖAMTC (gegen Nachweis der Reparaturrechnung mit Angabe der Vignettennummer und den Resten bzw. der Quittung des alten Klebers) eine Ersatzvignette.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Stefan Skrabal

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 711 99-1218

ÖAMTC Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP/OCP