ARBÖ: "Wild West" auf der West

Geisterfahrer macht unmögliches möglich

Wien (ARBÖ) - Ein spektakulärer Zwischenfall ereignete sich heute am um kurz vor 18 Uhr auf der Westautobahn.

Ein Autofahrer war falsch auf die Autobahn aufgefahren und machte die Westautobahn zwischen Amstetten/Ost und Amstetten/West als Geisterfahrer unsicher. Laut ARBÖ war die Exekutive sofort im Einsatz und konnte den Geisterfahrer sogar innerhalb kürzester Zeit anhalten. Der Fahrer öffnete jedoch nicht die Tür, sondern gab wieder Vollgas, als sich die Beamten dem Fahrzeug näherten.

Die Beamten setzen gezielte Schüsse auf die Autoreifen ab und trafen genau. Doch auch das schreckte den Geisterfahrer nicht davon ab, seine Irrfahrt fortzusetzen. Mit platten Reifen raste er weiter die Westautobahn als Geisterfahrer entlang. Erst um 18.20 Uhr konnte entgültig Entwarnung gegeben werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst, Thomas Haschberger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR