Kopietz: Partik-Pablé als Feigenblatt für Haider und Kabas

Michael Häupl als Garant für weltoffenes Wien gegen die Hassparolen der FPÖ

Wien (SPW) "Das Feigenblatt, das sich Kabas und der eigentliche FPÖ-Chef in Wien, Altparteiobmann Haider, vor das Gesicht halten, hat nun einen Namen: Helene Partik-Pablé", kommentierte der Landesparteisekretär der SPÖ Wien, LAbg. Harry Kopietz die Ernennung von Frau Partik-Pablé zur neuen Spitzenkandidatin der Wiener FPÖ. "Denn egal welcher Name auf der freiheitlichen Kandidatenliste ganz oben steht, Kabas, Westenthaler oder Partik-Pablé, das Resultat wird dasselbe bleiben: Die Wienerinnen und Wiener werden dieser Politik des Hasses und des Aufhetzens von Menschen gegeneinander eine Absage erteilen und der FPÖ bei den Wiener Wahlen eine weitere schwere Niederlage zufügen."****

"Wie wenig sich die Situation innerhalb der FPÖ geändert hat, zeigt auch die Tatsache, dass Hilmar Kabas der FPÖ weiterhin als Obmann und Klubvorsitzender erhalten bleibt. Aber das Problem der FPÖ ist ohnehin unabhängig vom jeweiligen, aktuellen Spitzenkandidaten, der frühmorgens die täglichen Anweisungen aus Kärnten erhält", stellte Kopietz fest. Er hoffe, dass die FPÖ unter Partik-Pablé nicht den angekündigten "grauslichen Anti-Ausländer-Wahlkampf" führen werde, doch müsse man angesichts ihrer früherer Aussagen, etwa über die "Art der Schwarzafrikaner", auf alles gefasst sein.

Bezeichnend sei aber ohnehin, dass die FPÖ bei der kommenden Wahl nach eigenen Aussagen auf einen eigenen Bürgermeisterkandidaten verzichten werde. "So wie Partik-Pablé in einem Interview vor wenigen Tagen von sich selbst gesagt hat, am Ende ihrer Karriere zu stehen, wird eines immer deutlicher: Die Wiener FPÖ selbst ist völlig am Ende", so Kopietz abschließend. (Schluss) sl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW