SOS Mitmensch: FPÖ-Watschenmann ist eine Frau

FPÖ stellt mit Partik-Pable Exponentin der unverblümten Ausländerfeindlichkeit als Spitzenkandidatin auf

Wien (OTS) - Die Sicherheitssprecherin der FPÖ hat sich schlussendlich doch breitschlagen lassen, die erwartete Niederlage bei den Wiener Landagswahlen einzufahren. Pable war immer als Vertreterin unverblümter Ausländerfeindlichkeit aufgetreten. Sie forderte die Stigmatisierung von Ausländern durch die "A-Card" und hält die Afrikaner von Natur aus für aggressiv. Neben Herbert Scheibner ist sie die Hauptverantwortliche in dem jetzt beinahe 10 Jahre währenden Ausländerwahn der FPÖ.

Partik-Pable ist auch dadurch aufgefallen, dass sie immer gegen Verbesserungen im Menschenrechtsbereich eingetreten ist, die SOS Mitmensch fordert:
ß

GEGEN die Familienzusammenführung
GEGEN die Verbesserung der Schubhaftbedingungen
GEGEN die Einrichtung des Menschenrechtsbeirates
GEGEN die basic needs (medizinische Versorgung etc.) für AsylwerberInnen
GEGEN das Verbot, Minderjährige in Schubhaft zu nehmen
ß

SOS Mitmensch hofft, dass mit der programmierten Wahlniederlage von Frau Pable auch dieser menschenverachtenden Politik eine Absage erteilt wird.

ß

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

()

SOS Mitmensch
Max Koch
Tel.: 0676/310 80 51
ß

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS