Das Anfrage.Net boomt schon in der Startphase!

Wien (OTS) - Nach der Übernahme des AutoGuide-Anfragesystems und die Integration der bestehenden Ausschreibungssysteme für bestimmte Branchen in das neue Anfrage.Net bei Tripple @ zeigt sich dieses von seiner stärksten Seite.

Tausende 'Leads' verzeichnen die teilnehmenden Firmen derzeit pro Woche, die allesamt von potentiellen Kunden stammen, die die Ausschreibungen ab sofort einfach und kostenfrei über das Internet machen können.

Das Prinzip ist dabei einfach: Firmen und Privatpersonen, die ein bestimmtes Angebot haben wollen, steigen bei www.Anfrage.Net ein und suchen sich das Anfrageformular für eine bestimmte Branche (Auto, Bildung, Telekom, Immobilien, Jobs etc.). Sind die Daten ausgefüllt und abgesendet (kostenlos), so werden diese vom Anfrage.Net gefiltert und passenden Firmen zugestellt. Diese Firmen erhalten so (zum Jahres-Fixpreis ohne Provision bei Abschlüssen!) die besten Anfragen und können direkt Kontakt mit Kunden knüpfen. Gleichzeitig erhalten die ausschreibenden Personen einen großen Marktüberblick durch viele gute Angebote aus dem Internet.

Das Anfrage.Net macht die Arbeit leichter und effizienter - und der Erfolg gibt dem System recht. So werden pro Tag im Schnitt 100 Anfragen entgegengenommen und an die Firmen verteilt. Auf diesem Weg gehen täglich mehrere tausend Nachrichten durch das heimische Internet und bereiten erfolgreichen eCommerce vor.

Besonders in vier Bereichen ist das Anfrage.Net derzeit besonders aktiv: Automobile, Immobilien, Jobs, Bildung. Die Bereiche Tourismus, Handel sowie zahlreiche Branchen-Lösungen werden gerade aufgebaut.

Infos online: www.Anfrage.net presse.tripple.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tripple @ Internet Content Services
Kontaktperson: Sascha Schneps
A-1080 Wien, Florianigasse 54/2
Tel.: +43 (1) 406 59 27-0, Fax: -49,
office@tripple.at
www.tripple.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TIS/OTS