Boeing begrüsst neue Lärmstandards für Verkehrsflugzeuge

Seattle (ots) - Voraussichtlich im Mai dieses Jahres wird die Weltluftfahrtorganisation ICAO schärfere Lärmgrenzwerte für Verkehrsflugzeuge beschließen, die deutlich unter den heutigen liegen werden. Boeing begrüßt dies ausdrücklich. "Leisere Flugzeuge und höhere Umweltverträglichkeit sind die Voraussetzung für ein langfristiges Wachstum des Luftverkehrs", sagte Hank Queen, Vice President Engineering. "Wir unterstützen die Bemühungen der ICAO zu einer Weiterentwicklung der internationalen Vorschriften auf diesem Gebiet mit aller Kraft."

Die neuen Bestimmungen, die jetzt von einer Arbeitsgruppe der ICAO, einer Unterorganisation der Vereinten Nationen vorgeschlagen worden ist, sehen vor, dass zukünftige Flugzeugen kumulativ um 10 Dezibel leiser sein müssen als das sogenannte Kapitel 3, der heute gültige Zulassungsstandard. Im Durchschnitt der drei Messpunkte (Überflug beim Start, Überflug bei Landung und seitliche Lärmabstrahlung an der Startbahn) beträgt die Minderung 20 Prozent gegenüber heute.

Boeing widmet dem Thema Umweltverträglichkeit seit Jahren große Aufmerksamkeit und hat dabei Fortschritte erzielt, die über die bloße Erfüllung der Zulassungsvorschriften weit hinaus gehen. Die Boeing 777-200 zum Beispiel ist der mit weitem Abstand leiseste Jet seiner Klasse. Er liegt um 25 Dezibel, also über 40 Prozent, unter den heute gültigen Grenzwerten. Die 757-200 und die 717 liegen jeweils 21 Dezibel niedriger. Insgesamt ist der Lärmteppich heutiger Boeing-Flugzeug um 90 Prozent kleiner als vor 20 Jahren.

Auch bei der Entwicklung der neuesten Versionen der 747-Familie ist die Verringerung von Emissionen, Energieverbrauch und Fluglärm ein zentrales Thema. Obwohl die neue 747X Stretch um fast ein Viertel größer sein wird als die 747-400, ist ihr Lärmteppich dank neuester Triebwerke und geringen Luftwiderstandes um 28 Prozent kleiner.

ots Originaltext: Boeing Information Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

News Release
Boeing Information Deutschland
c/o Großbongardt Kommunikation
Sportallee 54b
D-22335 Hamburg
Tel. +49 40 500 48 275
Fax: + 49 40 500 48 277
E-Mail: boeing.information@grossbongardt.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS