EXPONET: Erfolgreiche IT-Entwicklung nur mit Integration Paradigmenwechsel in der Software-Entwicklung

Wien (OTS) - Einen Paradigmenwechsel in der Entwicklung propagiert die Delta Software Österreich und erhebt die permanente Integration zu einem Entwicklungsprinzip. So lässt sich nach Meinung der Wiener Experten eine gelungene E-Commerce-Anwendung nur dann wirtschaftlich und performant realisieren, wenn bereits bestehende Applikationen mit hoher Qualität in das System eingebunden werden können.

"Gerade bei E-Business-Projekten sind flexible und schnell einsetzbare Lösungen für die Anbindung vorhandener Systeme unabdingbar", so Bruno Cravos, Geschäftsführer der Delta Software Österreich. Das derzeit umfassenste Modell für die Realisierung dieser Anforderung bietet Delta Software mit dem Generated Adaptive Frameworks-Ansatz. Hier stehen leistungsfähige Generatoren zur Verfügung, die eine signifikante Rationalisierung und Automatisierung der Programmierung bewirken.

Delta Software hat dieses Prinzip in der SCORE/Integration Suite konsequent umgesetzt. Die sonst übliche manuelle Anpassung der Frameworks an die jeweilige Problemstellung entfällt, denn sie adaptieren sich durch das innovative neue Generatorenkonzept maschinell, options- und parametergesteuert. "Nur Generatoren erlauben in innovativen Projekten die Anbindung bestehender Applikationen in kurzer Zeit und guter Qualität - unabhängig von eingesetzter Server- oder Middleware-Technologie und unabhängig davon, ob es sich um Standard- oder Individualapplikationen handelt", betont Bruno Cravos.

So können zum Beispiel komplexe E-Commerce-Lösungen in großer Geschwindigkeit und mit hoher Qualität realisiert werden. Bestehende, laufende Applikationen können einfach in das neue System eingebunden werden.

Sie können sich von der Leistungsfähigkeit der SCORE/Integration Suite persönlich überzeugen: Am Stand F OE 30 der Delta Software Österreich auf der EXPONET vom 13.2. bis 15.2.2001

www.delta-software.at

Die international agierende Delta Software Technology Group entwickelt seit mehr als zwei Jahrzehnten Werkzeuge für die Entwicklung, Integration und Migration hocheffizienter und zukunftssicherer Anwendungen. Die Technologien zur Entwicklung, Integration und Pflege arbeiten auf der Basis anerkannter Standards und Methoden. Der Entwicklungsprozess wird dabei durch flexible Automatisierungsfunktionen erheblich beschleunigt. Das Unternehmen ist kompetenter Lösungspartner für große anspruchsvolle Softwareprojekte.

Zu den Kunden der Delta Software Technology Gruppe gehören u.a.:
Deutsche Telekom, France Telecom, Deutsche Bundesbank, UBS AG, Banque Centrale Populaire, Aachener Münchener, Australian Health Insurance Commission, Mannesmann TeleCommerce, Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger, B+S Banksysteme, Mediaprint, ERSTE Bank, VOEST Stahl,....

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Delta Software
Bruno Cravos
Tel.: (01) 729 43 60
e-Mail: bruno.cravos@delta-software.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS