Mosttaufe in Seitenstetten

LH Pröll ist Pate des "Jungen Täuflingsmostes" 2001

St.Pölten (NLK) - Im Heurigenlokal der Familie Edermayr in Seitenstetten veranstaltet der Obstbauverband Mostviertel am Montag, 22. Jänner, ab 19 Uhr seine heurige Mosttaufe. Die Patenschaft über den "Jungen Täuflingsmost 2001", der auf Grund der vorjährigen Witterung höchste Qualität verspricht, hat Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll übernommen. Dem Mostpaten zur Seite stehen Prior Pater Michael Prinz vom Stift Seitenstetten, der den Most tauft, und "D‘ Urltaler Sängerrunde", welche die Mosttaufe musikalisch umrahmt.

Der Obstbauverband Mostviertel umfasst ca. 130 bäuerliche Betriebe, in der gesamten Region werden ungefähr 15 bis 20 Millionen Liter Saft und Most pro Jahr produziert. Dem Namen des "Landes der Mostbirne" entsprechend besteht zwei Drittel der Produktion aus Birnenmost und ein Drittel aus Apfelmost. Den entsprechenden Baumbestand bilden rund 350.000 Birn- und 150.000 Apfelbäume.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK