Die FM4-"Reality Check" Themen am 19.1.2001, 12.00 Uhr

Die geplanten Beiträge der heutigen Sendung:

Big Brother: Oil Of Elf: Klagt nun Greenpeace und will deren Homepage gerichtlich abschaffen lassen.

George W. Bush: Er wird morgen angelobt, erste Proteste haben bereits begonnen - Reality Check bringt eine Übersicht der zu erwartenden Proteste. Ein Gespräch mit David Corn (The Nation).

Clinton Serie - Teil 5: Was werden die Historiker in Zukunft über Bill Clinton sagen, was wird er zukünftig machen?

ISPA (Die Österreichische Gesellschaft der Internetprovider): Seit einem Jahr gibt es bei der ISPA eine Hotline, um verbotene Sites anzuzeigen. Heute wird der Jahrebericht erscheinen. Ein Gespräch mit dem Geschäftsführer Kurt Einzinger.

Schnell reich werden in der EDV: Die österreichische Multimedia-Gesellschaft sucht junge talentierte EDV-Fachleute und hilft ihnen dabei, eine eigene Firma zu gründen. Ein Gespräch mit dem Leiter dieser Gesellschaft, Peter Koch.

Ibiza: Wenn man in Ibiza DJ werden will, kann man nun in London einen speziellen Kurs dafür besuchen. Nach Ausbildung werden dann auch gleich Jobs vermittelt. Ein Gespräch mit dem Kursleiter Rob Cowen (Pointblank).

Vorschau auf Samstag, 20.1.:

Die Anlobung von George W. Bush. Feature Story Journalist Simon Marks live am Telefon aus Washington. Er berichtet über die Stimmung in Washington, über die Vorbereitungsarbeiten und die Sicherheitsmaßnahmen gegen Proteste.

Weiters ein Gespräch mit dem früheren Reagan-Regierungsmitglied Laurence Korb (Council Of Foreign Relations), er zieht den Vergleich zwischen Bush- Vater und Sohn, sowie den Vergleich zwischen Bush Jr. und Clinton.

Der Soziologe Todd Gitlin war Gründer der SDS (Students For A Democratic Society in den 60ern), heute ist er Professor an der Columbia University. Er berichtet über die amerikanische Gesellschaft und wie sie Bush gegenüber steht.

Der Meinungsforscher Mike McKeon analysiert, was Bush machen muss, um erfolgreich zu werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/501 01/18585

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA