Mark-to-Future von Algorithmics erhält die renommierte Auszeichnung 'Technological Development of the Year' des Risk Magazine

Toronto (ots-PRNewswire) - "MtF bietet nicht nur eine
Methodologie, sondern darüber hinaus eine Technologiearchitektur für die Risikoanalyse von globalen Institutionen," so das branchenführende Journal für die Risikoeinschätzung und das Risikomanagement.

Das Risk Magazine hat die Auszeichnung 'Technological Development of the Year' für das Jahr 2000 an Algorithmics Incorporated vergeben. Das Journal bezeichnet die Mark-to-Future (MtF(TM)) Methodologie von Algorithmics Incorporated als "den wichtigsten Beitrag zur Analyse und Verarbeitung von Informationen, die Risiken betreffen".

Mark-to-Future wurde erstmals 1998 vorgestellt und ist ein leistungsstarkes, auf Szenarien basierendes System für das Risiko-/Gewinnmanagement. Dies beinhaltet die Interaktion von Markt-, Kredit-, Liquiditätsrisiko und Asset Liability Management (ALM). Das System hilft den Finanzinstitutionen dabei, ihre Engagements (Anlagerisiken) zu minimieren und ihre Erträge (Gewinne) zu maximieren.

Alle die Auszeichnung betreffenden Einzelheiten finden Sie in der Januarausgabe des Risk Magazine und auf der entsprechenden Website (www.risk.net/riskawards2001/technologicaldevelopment.htm). Der Artikel nimmt Bezug auf Experten, die Mark-to-Future für gut befunden haben und nennt weltweit branchenführende Finanzinstitutionen,
"die MtF bereits in der Praxis einsetzen". Stephen Ross, Franco Modigliani Professor of Finance and Economics am Massachusetts Institute of Technology, wird in dem Artikel wie folgt zitiert: "(Es) ist ein leistungsstarkes System mit einem hohen Potenzial, die Branche zu verändern... . Sein Ansatz löst mehrere entscheidende praktische Probleme des modernen Risikomanagements. (Es) bietet zum Beispiel eine Methodologie zur Integration von Markt-, Kredit- und Liquiditätsrisiko zu einer umfassenden und konsistenten Gesamtmethodologie für die Risikoeinschätzung, die für zukünftige Erweiterungen offen ist."

Die Auszeichnungen gehen jetzt ins zweite Jahr und werden an Einzelpersonen und Unternehmen vergeben, die Führungsqualitäten dabei beweisen, Innovation und hervorragende Leistungen für die Derivate und die Risikomanagementbranche im Ganzen einzubringen. Die Risk Awards werden auf der Risk 2001 Europe präsentiert, dem 6. jährlichen Derivate- und Risikomanagement-Kongress des Risk Magazine, der im April in Paris stattfindet. Für Algorithmics wird Dr. Ron S. Dembo, der Firmengründer und CEO, die Auszeichnung entgegennehmen.

"Diese Auszeichnung bestätigt, was wir von den Kunden hören, dass nämlich Mark-to-Future die erste Methodologie ist, die die Vision eines integrierten unternehmensweiten Markt-, Kredit- und Liquiditätsrisikos und Anlagemanagements in einem offenen System bereitstellt, das mit den sich entwickelnden besten Praktiken und den Regulierungsstandards wachsen kann," sagte Dr. Dembo. "Bis zur Mitte des Jahres 2000 haben wir aufgrund der Reaktionen aus der Branche erhebliche Veränderungen in die Website www.mark-to-future.com aufgenommen, darunter einen Generator für ausführliche technische Dokumente und Szenarien. Dieses bewährte Konzept hat dazu beigetragen sicherzustellen, dass Mark-to-Future das System sein kann, auf das sich Finanzinstitutionen, Unternehmen und andere verlassen können, wenn sie ihre langfristigen Lösungen für ihre Probleme im Risikomanagement implementieren."

Algorithmics
Algorithmics wurde 1989 als Reaktion auf die komplexen Aufgabenstellungen rund um das Finanzrisikomanagement von Unternehmen gegründet. Heute beschäftigt sich Algorithmics - inzwischen führender Anbieter mit dem im Branchenvergleich größten und erfahrensten Team -weiterhin schwerpunktmäßig mit der Entwicklung und Implementierung von Softwarelösungen für das Risikomanagement von Unternehmen, die den ständig steigenden Ansprüchen der Kunden gerecht werden. Ganz in seiner Tradition als Wegbereiter bei der Entwicklung von Tools und Verfahren für die Risikoerfassung und das Risikomanagement stellte Algorithmics kürzlich Mark-To-Future(TM) (MtF) vor. Dabei handelt es sich um ein offenes und umfassendes Rahmenwerk für die Risiko- und Ertragserfassung. Algorithmics hat seinen Hauptsitz in Toronto, unterhält 16 Büros in aller Welt und betreut mit weltweit 150 installierten Systemen mehr als 110 globale Finanzinstitute.

ots Originaltext: Algorithmics
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
David Paolini, PR Manager, Algorithmics Incorporated,
Tel.: +1-416-217-4210, Email: dpaolini@algorithmics.com;

Websites:
www.algorithmics.com, www.mark-to-future.com, www.risk.net/riskawards2001/technologicaldevelopment.htm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE