Montafoner Schüler vom WM-Ort begeistert BILD

Besuch mit Landesrat Stemer in St. Anton a.A.

St. Anton a.A. (VLK) - Viel Spass hatten heute,
Donnerstag, 19 Schulkinder der Volksschule St. Anton im
Montafon bei einem Ausflug nach St. Anton am Arlberg. Schul-
und Sportlandesrat Siegi Stemer hatte die Kinder aus seiner Heimatgemeinde eingeladen, ihn zur Besichtigung der Wettkampfstätten der Ski-WM zu begleiten. "Die Skisport-begeisterten Kinder aus dem Montafon haben die Einrichtungen
der Ski-WM fachmännisch begutachtet", ist Stemer von seinen Begleitern begeistert. ****

Schon im Zug wurde der Landesrat von den jungen Skifans
mit Fragen gelöchert. "Auch die Siegertipps für die WM waren
sehr interessant", so Stemer. In St. Anton a.A. trafen sich
die Vorarlberger Schüler und Schulleiterin Margit Büchel mit
dem Tiroler Schul- und Sportlandesrat Günther Platter und
Schülern der Volksschulen Zams und St. Anton a.A.

Ausgestattet mit offiziellen WM-Skikappen machte sich die
Gruppe auf den Weg ins WM-Zielgelände. Hier wurde den
Schülern von Vertretern des Organisationskomitees die
verschiedenen Pisten und die Einrichtungen im Zielraum
erklärt. Besonderen Eindruck hinterließ bei den Schülern die Steilheit der Abfahrtsstrecken.

Die Kinder waren auch von der Schneeerlebniswelt, die für
die Schulaktion zur Ski-WM St. Anton 2001 geschaffen wurde, begeistert. Hier hatten sie Gelegenheit für eine lustige Rodelpartie.

Im Rahmen der WM-Schulaktion werden 10.000 Schüler aus 180 Schulen bzw. Schulklassen mit 1000 Lehrern die Bewerbe und
Trainings besuchen. Die Schülergruppen werden mit ihren Begleitpersonen per Bahn anreisen und bekommen gute Plätze in
einem extra für sie reservierten Bereich des Zielraumes.

Landesrat Stemer hat mit seinem Tiroler Amtskollegen
Platter den Ehrenschutz für die Schulaktion der Ski-WM St.
Anton 2001 übernommen. "Ein sportliches Großereignis wie eine Ski-WM quasi vor der Haustür begeistert viele Menschen",
betont Landesrat Stemer, dem es wichtig ist, "dass unsere
Schüler die Möglichkeit haben, die Ski-WM zu besuchen und den Skizirkus einmal hautnah mitzuerleben".
(so/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL