Museumsquartier: Neubauten übergeben

Wien, (OTS) Der Bau des Wiener Museumsquartiers geht in seine Endphase. In diesen Tagen wurden die Neubauten der Kunsthalle
Wien, des Leopold Museums und des Museums moderner Kunst sowie die Spielstätte der Wiener Festwochen den Betreibern übergeben, die in den nächsten Wochen und Monaten ihre Häuser einrichten werden. Anlässlich der Übergabe lud die Errichtungsgesellschaft zu einer Pressekonferenz mit Bundesministerin Elisabeth Gerer,
Bürgermeister Michael Häupl, Kulturstadtrat Peter Marboe, Architekt Laurids Ortner und den Vertretern der kulturellen Institutionen des Museumsquartiers ein.

Unisono zeigten sich alle Beteiligten erfreut über die - nach einer langen Phase der Planung und einem zügigen Bau-
bevorstehende Fertigstellung der "Vision einer Kulturmeile", so Ministerin Elisabeth Gerer. Das Museumsquartier, so Gerer weiter, solle als lebendiges Zentrum den Stellenwert der Kulturhauptstadt Wien festigen und weit über Wien hinauswirken. Sie hoffe auch auf die Synergieeffekte der verschiedenen im Quartier vertretene Einrichtungen.

Bürgermeister Michael Häupl dankte den Politikern , die die Initiativen für das Museumsquartier gesetzt haben und wies besonders auf die kulturelle Vielfalt des Quartiers hin. Diese Symbiose von Groß und Klein werde - im Geist des Miteinander -
eine besondere Bereicherung für die Stadt Wien darstellen.
Das Museumsquartier müsse Impulse, innovative und perspektivische Akzente im Wiener Kulturleben setzen, sagte Stadtrat Peter Marboe. Mit dem Quartier sei ein Brückenschlag zwischen Bund und Stadt
Wien gelungen, besonders erfreulich sei es, dass - neben den
großen musealen Einrichtungen - hier der Tanz und die Kultureinrichtungen für Kinder ihren Platz finden werden.****

Die Eröffnung der verschiedenen Einrichtungen des Museumsquartiers erfolgt in drei Wellen. Nach den Festwochen und
der Kunsthalle Wien im Mai/Juni 2001 werden im September/Oktober
das Museum moderner Kunst und das Leopold Museum und im Jahr 2002 das Kindertheaterhaus und das "Quartier 21", das eine Reihe kleinerer Kulturinstitutionen Platz bieten wird, eröffnet.
Die offizielle Eröffnungstermin für das Areal ist vom 28. bis 20. Juni stattfinden.

Eine Reihe gastronomischer Einrichtungen, Museumsshops in den einzelnen Ausstellungshäusern sowie ein Kulturbuchhandlung mit angeschlossenem Cafe beim Haupteingang werden die Infrastruktur
des Quartiers komplettieren, das in idealer Weise auch den ersten mit dem siebenten Bezirk verbinden wird. (Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK