Seltener Nachwuchs in Herberstein

Herberstein (OTS) - Sie sind derzeit die absoluten Lieblinge der Mitarbeiter des Tierparks Herberstein - die beiden am 1.Jänner geborenen Schwarzpinseläffchen. Bei einem Geburtsgewicht von rund 30 Gramm sind sie auch im Alter von über 2 Wochen kaum grösser als eine Zündholzschachtel. Den Grossteil der nächsten ein bis eineinhalb Monate werden die Zwillinge festgeklammert auf dem Rücken, Bauch, der Seite, Kopf oder jedem gerade greifbaren Körperteil von Mama und/oder Papa verbingen, bevor sie erstmals eigenständig ihre Umwelt erkunden werden. Ausgewachsen erreichen die - zur Gruppe der Kleinkrallenaffen gehörenden - Schwarzpinselaffen nur eine Grösse von rund 20 Zentimeter und ein Gewicht bis zu 350 Gramm. Derzeit lebt die nun vierköpfige Gruppe noch hinter den Kulissen des Tierparks Herberstein. Am neuen Eigenheim im amerikanischen Teil des Tierparks - artgemässer Urwald inklusive - wird gerade eifrigst gebaut. Die Tiere werden in den nächsten Wochen umziehen und dann auch für Besucher zu sehen sein. In ihrer ursprünglichen Heimat Brasilien sind Schwarpinselaffen gefährdet - ihre Zucht in zoologischen Gärten ist deshalb umso wichtiger.

Der Tier- und Naturpark Schloss Herberstein ist täglich von 10 - 16 Uhr geöffnet.

Führungen durch die Terrarienausstellung täglich 10 - 16 Uhr Schlossführungen täglich um 13, 14 und 15 Uhr

Weitere Informationen und Fotos:

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas Kaufmann
Tier- und Naturpark Schloss Herberstein OEG
Tel: +43(0)3176 8825
Fax: +43(0)3176 877 520
e-mail: andreas.kaufmann@herberstein.co.at
www.herberstein.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ZOO/OTS