Die FM4-"Reality Check" Themen am 18.1.2001, 12.00 Uhr

Die geplanten Beiträge der heutigen Sendung:

Einigung bei NS-Restitution (Zwangsarbeit und Arisierung): Nach den vielen Monaten der Verhandlungen sind Österreich und die USA, sowie österreich-jüdische Gruppenvertreter einverstanden. Wer zahlt die 900 Millionen Schilling ? Ein Vergleich des österreichischen Abkommens mit dem Abkommen der BRD. Ein Gespräch mit dem Historiker Jonathan Steinberg.

Big Brother: Reverand Jesse Jackson: Der Bürgerrechtskämpfer gibt zu, dass er ein uneheliches Kind hat. Ist das ein Skandal oder eine Schmutzkampagne?

Clinton-Serie Teil 4: Die Skandale

Hilmar Kabas: Nach seinem Rücktritt als Spitzenkandidat der Wiener FPÖ, fragt man sich, wer einspringen wird. Ein Studiogespräch mit Conrad Seidl (Der Standard).

Tony Blair: Der Premierminister überlegt eine vorverlegte Wahl, welches Risiko ist dmit verbunden? Ein Gespräch mit Melanie Sully, der Autorin des Buches "The New Politics Of Tony Blair".

Risikobereitschaft bei Jugendlichen: Bis jetzt meinte man, dass Hormone für die Risikobereitschaft verantwortlich sind, neue Forschungen sagen, es sei das Gehirn.
Ein Gespräch mit Dr. Lynn Ponton (Autorin "The Romance Of Risk - Why Teenagers Do The Things They Do").

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/501 01/18585

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA