FJA: Erfolgreicher Einstieg in den Markt der Zusatzversorgungskassen 4 Mio. DM Auftrag fuer Q1/Q2 2001 ots Ad hoc-Service: FJA AG <DE0005130108>

München (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Das für Versicherer und Finanzdienstleister tätige Beratungs- und Softwarehaus FJA AG (WKN 513 010) hat von der Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes VVaG einen Auftrag zur Lieferung von Software im Wert von 4 Mio. DM erhalten. Die ZVK wird auf Basis der Standardsoftware von FJA die tariflichen Zusatzrenten für die Mitarbeiter im deutschen Bauwesen verwalten. Der Auftrag wird im ersten Halbjahr 2001 vollständig abgewickelt sein. Weitere Stufen sind bereits geplant.

Vor dem Hintergrund der demografischen Veränderungen wird die Altersversorgung in Deutschland derzeit einem tiefgreifenden Wandel unterzogen. Neben der kapitalgedeckten privaten Zusatzvorsorge (Stichwort "Riester") werden Vereinbarungen der Tarifparteien einen entscheidenden Beitrag in der Ergänzung der bestehenden Sozialversicherung liefern. Mit dem Auftrag der ZVK ist FJA der Einstieg in den Wachstumsmarkt der tariflichen Zusatzversorgungen gelungen.

Der Markt der Altersvorsorge insgesamt wird bedingt durch die demografischen und politischen Veränderungen erhebliche Zuwachsraten mit sich bringen. Die DV-Systeme der Versicherer und Versorgungseinrichtungen müssen in aller Regel innerhalb kurzer Zeit auf die neuen Gegebenheiten umgestellt werden. In vielen Fällen wird dies durch Einführung von Standardsoftware geschehen.

FJA AG Dr. Thomas Meindl Leonhard-Moll-Bogen 10 81373 München Telefon: 089 769 01 - 144 Fax: 089 743 717 31 E-Mail:
thomas.meindl@fja.com Internetadresse: www.fja.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI