Schneeberger: LH Pröll setzt NÖ Bildungsoffensive auf Schiene

"Mobilität durch Wissen" ist ein Arbeitsschwerpunkt für 2001

St. Pölten (NÖI) - Ein Arbeitsschwerpunkt der Volkspartei Niederösterreich für das Jahr 2001 ist eine Bildungsoffensive. "Mobilität durch Wissen" ist die Weiterentwicklung der bestehenden Bildungseinrichtungen, wie zum Beispiel der Donauuniversität oder des Fachhochschulnetzes. "Ein zweiter wichtiger Eckpfeiler im Rahmen dieser Offensive ist die Installierung eines Bildungsfonds. Darüber hinaus hilft die Volkspartei Niederösterreich Junglehrern auf Jobsuche", fasst Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger eines der Ergebnisse der gestrigen Regierungsklausur der VP NÖ zusammen. ****

Ziel der Offensive ist es, jedem Niederösterreicher, der das "Zeug und den Willen" hat, sich weiterzubilden, unter die Arme zu greifen. Der Bildungsfonds ist dabei ein besonders effizientes Mittel. So umfasst er sowohl die Abfederung der auf Bundesebene notwendig gewordenen Studienbeiträge, als auch die Ausweitung der Erwachsenenbildung sowie die Unterstützung für Studenten im Ausland. "Besonderen Wert legen wir auf die Unterstützung von jobsuchenden Junglehrern. Wir verschließen die Augen nicht davor, dass rund 330 Lehrer auf einen Job warten. Ihnen soll durch Umschulungsprogramme, die im September dieses Jahres starten, die Möglichkeit eröffnet werden, in der Informationstechnologie vorübergehend zu arbeiten", so Schneeberger.

"Aufgabe der Politik ist es nämlich, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit jeder die Chance hat, egal aus welcher sozialen Schicht oder geographischen Region er kommt, in den Genuss einer exzellenten Ausbildung zu kommen. Mit den Maßnahmen unserer Bildungsoffensive sorgen wir auch in Zukunft dafür, dass sich jeder die Ausbildung, die er anstrebt, auch leisten kann", betont Schneeberger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI