Boeing-Gewinn steigt auf über 2.5 Milliarden US-Dollar

Seattle (ots) - Nach einem glanzvollen vierten
Quartal hat Boeing das Geschäftsjahr 2000 mit einem Gewinn von 2,513 Milliarden Dollar abgeschlossen, 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Gewinn pro Aktie stieg sogar um 22 Prozent auf 2,88 Dollar. Dieses Ergebnis wurde erreicht, obwohl der Umsatz um 12 Prozent auf 51,3 Mrd. Dollar zurückging, ein deutlicher Beleg für die erfolgreiche Straffung des Konzerns in allen Bereichen. Der Free Cash Flow, traditionell eine Stärke des Unternehmens, betrug 4,9 Mrd. Dollar und lag damit über den nach oben revidierten Vorhersagen.

"Anfang des Jahres haben wir versprochen, trotz des erwarteten niedrigen Umsatzes die Umsatzrendite zu steigern, solide Gewinne zu machen und einen kräftigen Cash Flow zu sichern. Und genau das haben wir getan", sagte Phil Condit, Vorstandsvorsitzender von Boeing. "Die Leistung des Bereiches Zivilflugzeuge ist dabei besonders bemerkenswert." Er war mit 31,2 Mrd. Dollar der größte Geschäftszweig und konnte seine Umsatzrendite besonders deutlich steigern: Sie sprang von 5,4 auf 8,7 Prozent, im letzten Quartal des Jahres 2000 erreichte sie sogar 9,7 Prozent. Der Auftragsbestand einschließlich der Verträge für Commercial Aviation Services stieg um 17 Mrd. Dollar auf 89,9 Mrd. Dollar. Der Auftragsbestand für den Konzern insgesamt wuchs auf 120 Mrd. Dollar.

Vor dem Hintergrund dieser rundum positiven Entwicklung ist auch der Ausblick für das neue und das folgende Geschäftsjahr mehr als positiv. Der Umsatz soll 2001 auf 57 Mrd. Dollar und 2002 auf mehr als 62 Mrd. Dollar wachsen. Die voraussichtliche Umsatzrendite wird für 2002 mit mehr als 9 Prozent angegeben.

ots Originaltext: Boeing Information Deutschland

Kontakt:
Boeing Information Deutschland
c/o Großbongardt Kommunikation
Sportallee 54b D-22335 Hamburg
Tel. +49 40 500 48 275 Fax: + 49 40 500 48 277
E-Mail: boeing.information@grossbongardt.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS