XPI(TM) von J.D. Edwards eröffnet neue Ära des Collaborative Commerce

Denver (ots-PRNewswire) - 'Any-to-Any'-Technologie zur B2B-Integration lässt Unternehmen mit ihren Kunden, Zulieferern und Partnern über unterschiedliche Systeme und Anwendungen zusammenarbeiten

J.D. Edwards & Company (Nasdaq: JDEC), ein führender Anbieter flexibler Kommunikationslösungen für die Internetbranche, gab die Markteinführung seiner XPI-Technologie(TM) bekannt (Extended Process Integration). Mit Hilfe der 'Any-to-Any'-Integration der XPI werden die Unternehmen in die Lage versetzt, mit den unterschiedlichen Systemen und Anwendungen vieler verschiedener Zulieferer, Kunden und anderer wichtiger Geschäftspartner zusammenzuarbeiten. Eine Beschreibung und Demonstration der XPI kann unter http://www.jdedwards.com/xpi abgerufen werden.

Mit dieser Ankündigung liefert J.D. Edwards ein entscheidendes Element seiner Strategie für Unternehmenslösungen zur dynamischen Zusammenarbeit innerhalb und zwischen Unternehmen - Collaborative Commerce. Dieser neue Branchen- und Technologie-Trend entwickelt sich rasch zu einem wichtigen Wettbewerbsvorteil in der New Economy, da C-Commerce-Anwendungen Kennern der Technologiebranche zufolge eine rasche und effizientere Reaktion auf das Marktgeschehen ermöglichen. So geht beispielsweise Gartner davon aus, dass C-Commerce-Systeme bereits 2004 die gängigste Business-to-Business-Anwendung darstellen werden.

J.D. Edwards bietet nun die XPI-Technologie als zentrales Infrastrukturelement für Collaborative Commerce an, wobei die XPI-Technologie zu seiner wichtigsten Software-Suite OneWorld Xe gehört. Das Unternehmen liefert XPI auch als Zusatzausstattung für seine über 6.000 Kunden, vorwiegend Firmen mit einem Umsatzvolumen zwischen 200 Millionen und 5 Milliarden US-Dollar. Im Hinblick auf bereits vorhandene wie auch auf neue Kunden baut J.D. Edwards die Stammbereiche Enterprise Resource Planning (ERP) und Supply Chain Planning and Fulfillment aus, um so eine neue Generation von C-Commerce-Lösungen zur Optimierung von Geschäftsabläufen innerhalb und zwischen Unternehmen bieten zu können. Darin liegt nach Meinung von Branchenexperten der Schlüssel zu Wertsteigerung und Kostensenkung.

"Im vergangenen Jahrzehnt standen intern ausgerichtete ERP-Systeme im Vordergrund, die den Unternehmen zur Organisation ihrer eigenen Geschäftsabläufe dienten. Heute richtet sich das Augenmerk jedoch auf eine vollständige Integration von Kunden und Zulieferern in Planung, Produktion und Einkauf, da nur so eine wirklich effiziente Unternehmensorganisation möglich ist", meinte Jack Maynard von der Aberdeen Group. "Wir sehen für Anbieter wie J.D. Edwards enorme Marktchancen, da diese vorhandene IT-Systeme mit der für eine solche Integration erforderlichen Flexibilität und Interoperabilität ausstatten."

XPI wurde entwickelt, um die Kommunikationsschranken zwischen unterschiedlichen Systemen von Unternehmenssoftware aufzuheben, die lange Zeit ein technologisches Hindernis für eine offene und transparente Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen darstellten. Ausgehend von der komponentenbasierten Message Broker-Technologie integriert XPI die unterschiedlichen Anwendungen der Unternehmen und ermöglich so eine Interoperabilität zwischen allen gängigen Software-Lösungen sowohl auf interner als auch auf B2B-Ebene.

"Wir sind stolz darauf, dass unsere Kunden durch unsere Lösungen an der neuen Ära des Collaborative Commerce teilhaben können", sagte Ed McVaney, President, CEO und Chairman bei J.D. Edwards. "Dies bedeutet, dass Unternehmen entlang ihrer Wertschöpfungskette dynamisch kommunizieren, um so die Bedürfnisse ihrer Kunden präzise und effizient einschätzen und erfüllen zu können - indem sie nämlich in Echtzeit auf Änderungen in Angebot oder Nachfrage reagieren, ohne dabei auch nur ein einziges Mal zum Telefon greifen zu müssen. Unsere XPI-Technologie schafft die Voraussetzungen für eine solche Zusammenarbeit, da sie die durch normalerweise nicht kompatible Systeme entstehenden Einschränkungen aufhebt. So können sich die Unternehmen auf ihre Geschäfte statt auf ihre IT-Ausstattung konzentrieren."

Unterstützte Standards

Die Collaborative Commerce-Strategie von J.D. Edwards für Integration und Interoperabilität unterstützt die Standards der wichtigsten Standardisierungsgremien wie die Open Applications Group für den Bereich horizontaler Netzwerke, RosettaNet für elektronischen Geschäftsverkehr und UCCnet für den Handel mit Verbrauchsgütern. Diese Organisationen arbeiten an der Entwicklung und Verbreitung von standardisierten Schnittstellen für elektronische Geschäftsabläufe, um so eine gemeinsame Basis für den Austausch unter Partnern in einer weltweiten Wertschöpfungskette zu schaffen.

Über J.D. Edwards

J.D. Edwards ist ein führender Anbieter flexibler Kommunikationslösungen für die Internetbranche. Mit Hilfe seiner offenen Lösungen können Unternehmen ihre internen Anwendungen vollständig an ihre Bedürfnisse anpassen und die Zusammenarbeit mit den Partnern und Kunden innerhalb ihrer Wertschöpfungskette individuell gestalten, was einen enormen Wettbewerbsvorteil darstellt.

J.D. Edwards wurde 1977 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Denver, USA. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.jdedwards.com oder der Telefonnummer 1-800-727-5333.

J.D. Edwards ist ein eingetragenes Warenzeichen von J.D. Edwards & Company. Sämtliche in dieser Pressemitteilung genannten Produkte und Serviceleistungen von J.D. Edwards sind Handelsmarken oder eingetragene Warenzeichen von J.D. Edwards World Source Company. Sämtliche anderen hierin genannten Produkte sind Handelsmarken oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer. Oben genannte Ereignisse aus der Vergangenheit sind nicht als verpflichtend für zukünftige Ereignisse zu betrachten.

ots Originaltext: J.D. Edwards & Company
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Sara Hansen, J.D. Edwards & Company, Tel.: +1 303-334-5750,
E-Mail: sara_hansen@jdedwards.com;
Gayle Berkowitz, Fleishman-Hillard International Communications, Tel.: +1 212-453-2252, E-Mail: berkowig@fleishman.com, für J.D. Edwards & Company

Websites:
http://www.jdedwards.com/
http://www.jdedwards.com/xpi

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE