ots Ad hoc-Service: ricardo.de AG <DE0007020703> ricardo.de AG hat bei der Deutschen Boerse die Beendigung des Handels im Neuen Markt und die Aufnahme der Notierung im Geregelten Markt beantragt

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die ricardo.de AG hat bei der Deutschen Boerse die Beendigung des Handels im Neuen Markt und die Aufnahme der Notierung im Geregelten Markt auf Grund der dort bereits bestehenden Zulassung beantragt. Im Rahmen der Uebernahme der Aktienmehrheit durch das britische Online-Auktionshaus QXL.com plc werden bereits seit dem 27. November 2000 ca. 92 Prozent aller ricardo-Aktien unmittelbar oder mittelbar durch das neue Unternehmen QXL ricardo plc kontrolliert. Die verbleibenden ca. acht Prozent der ricardo- Aktien wurden bislang weiter am Neuen Markt gehandelt. Damit entspricht die Anzahl der Aktien in freier Streuung ("free float") nicht mehr dem Regelwerk des Neuen Marktes. Voraussetzung fuer eine Notierung am Neuen Markt ist grundsaetzlich, dass sich mindestens 25 Prozent der gesamten Aktien eines Unternehmens im Streubesitz befinden. Fuer den Handel im Geregelten Markt sind die Aktien der ricardo.de AG bereits seit dem Boersengang am 21.07.1999 zugelassen.

Fuer Rueckfragen:

ricardo.de Aktiengesellschaft Sabine Lafrenz, Leitung Public Relations, Tel. 040/30 635-218 E-Mail: sabine.lafrenz@ricardo.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI