Muzik: Umfassende Lösung der Nebenbahnfrage

St. Pölten, (SPI) - "Für die NÖ Sozialdemokraten soll es zu einer umfassenden und möglichst vollständigen Lösung der Nebenbahnfrage und damit einem möglichst vollständigen Weiterbetrieb aller von der Einstellung bedrohten Regionalbahnen in Niederösterreich kommen. Es gibt diese Möglichkeit, es gibt Interessenten, die sich dies vorstellen können, es gibt ein Bahnunternehmen, welches die Erfahrung, das Know-how und die notwendigen Ressourcen einbringen könnte. Während die ÖVP offensichtlich eine Minimallösung, welche die Einstellung des Betriebes auf den meisten Regionalbahnstrecken Niederösterreichs vorsieht, verfolgt, wollen die NÖ Sozialdemokraten den Schienenverkehr beibehalten, attraktivieren und den Betrieb auf den Strecken sichern", kommentiert der Verkehrssprecher der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Hans Muzik, heute Aussagen von VP-Klubobmann Schneeberger.****

"Letztlich ist eine Lösung für alle Strecken des sogenannten C-Netzes der Österreichischen Bundesbahnen anzustreben, die ohne weiteres unter dem Dach eines Privatbahnunternehmens erfolgen könnte. Eine Niederösterreichbahn-Gesellschaft könnte sich damit dem gesamten C-Netz der ÖBB in unserem Bundesland annehmen, wobei die Aufrechterhaltung des Betriebes und nicht die Schließung oder fragwürdige Ersatzlösungen mit Bussen, die oftmals viel teurer kommen als die Weiterführung des Eisenbahnbetriebes, im Vordergrund stehen. Die in den letzten Monaten seitens der ÖVP-Verantwortlichen gepflegte Geheimniskrämerei hat jedenfalls zur Lösung der Nebenbahnfrage nichts beigetragen, ja es ist zu befürchten, dass die Verzögerungen einer Lösung nicht hilfreich waren. Während die ÖVP die Strategie eines Bummelzuges verfolgt, sind die NÖ Sozialdemokraten im Tempo eines ICE unterwegs", so Muzik.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN