Wurm zu Euroteam: Partik-Pablé muss sich entscheiden!

Wien (SK) Kritik an der Ausschussvorsitzführung der freiheitlichen Abgeordneten Partik-Pable im parlamentarischen Euroteam-Untersuchungsausschuss übte Dienstag SPÖ-Abgeordnete Gisela Wurm. Für sie ist es als Mitglied der SPÖ-Fraktion unverständlich, dass Frau Pablé den nächsten Termin des Ausschuss abgesagt hat, obwohl kein Grund dafür bestand. Dies sei jedenfalls das erste Indiz dafür, so Wurm, dass die freiheitliche Ausschussvorsitzende in ihren Gedanken in Wien sei. ****

Für den bevorstehenden Wiener Wahlkampf werde Partik-Pablé ja als freiheitliche Spitzenkandidatin gehandelt. Frau Pable, so die SPÖ-Abgeordnete, sei gut beraten, schnell zu entscheiden, ob sie weiterhin dem Untersuchungsausschuss als Vorsitzende zur Verfügung stehen will, oder ob sie in den Wiener Wahlkampf ziehen will. Die SPÖ-Fraktion werde jedenfalls nicht zulassen, dass dabei die Aufklärung auf der Strecke bleibt und dass durch das Agieren der Vorsitzenden der Ausschuss als Wahlkampf-Instrument missbraucht wird:
"Frau Pablé, entscheiden Sie sich!" (Schluss) ps/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK