ÖAMTC: Besucherrekord bei Hahnenkamm-Rennen erwartet

Mit Stauungen auf allen Zufahrten ist zu rechnen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Enorm wird der Zustrom zum Mega-Skispektakel kommendes Wochenende in Kitzbühel sein. Wie der ÖAMTC meldet, werden von Freitag bis Sonntag insgesamt über 100.000 Ski-Fans erwartet. Allein beim (Abfahrts-Klassiker( auf der Streif am Samstag wird mit 60.000 Besuchern gerechnet. Stauungen auf sämtlichen Zufahrten sind daher regelrecht (vorprogrammiert(.

Parkplätze für 5.000 PKW und Busse

Im Bereich der südlichen und der westlichen Ortseinfahrt von Kitzbühel werden zwei große Abstellflächen für rund 3.500 PKW eingerichtet. Wie der ÖAMTC meldet, ist das Weltcup-Gelände von beiden Parkplätzen zu Fuß in rund zehn Minuten erreichbar. Autobusse können am Parkplatz beim Schwarzsee abgestellt werden. Ein weiterer Busparkplatz steht in der Ladestraße zur Verfügung. Alle Parkmöglichkeiten sind gut beschildert. Angaben des ÖAMTC zufolge werden etwa 200 Gendarmerie-Beamte ausschließlich für die Verkehrsregelung zuständig sein.

Auch ÖAMTC verstärkt vor Ort

Der ÖAMTC-Pannendienst wird mit mehreren Einsatzfahrzeugen permanent vor Ort sein, um allen Lenkern im Falle einer Panne mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Auch bei der Parkplatzeinweisung werden die Mitarbeiter des Clubs die Exekutive tatkräftig unterstützen. Zusätzlich wird für die gesamte Dauer der Hahnenkamm-Rennen ein ÖAMTC-Notarzthubschrauber direkt beim Weltcup-Gelände stationiert.

ÖAMTC - Anreise- und Park-Tipps

Vom Osten kommend reist man am besten über das (Deutsche Eck( , der Verbindung - Bad Reichenhall - Salzburg - Lofer, an. Autofahrer, die von der Tauern Autobahn (A 10) kommen, können ab Bischofshofen über die Pinzgauer Straße (B 311) und den Paß Thurn zufahren. Die kürzeste Verbindung vom Süden führt über die mautpflichtige Felbertauern Strecke (B 108) und vom Westen über die Inntal Autobahn (A 12) und ab der Anschlußstelle Wörgl über die Brixental Straße (B 170).

Der ÖAMTC empfiehlt, den Besuchern ihr Fahrzeug bereits in Kirchberg im Zuge der
B 170 oder in Oberndorf in Tirol (B 161) zu parken. Mittels kostenlosem ÖBB-Shuttle-Zug gelangt man dann direkt zum Zielgelände beim Hahnenkamm. Die Züge verkehren im 10-Minuten-Takt.

Akutelle Informationen zur Verkehrssituation auf den Zufahrten nach Kitzbühel erhält man rund um die Uhr bei der ÖAMTC-Hotline unter der Nummer (0043) (0) 1 711 99 - 7 bzw. können der Homepage des Clubs unter der http-Adresse www.oeamtc.at entnommen werden.

ÖAMTC-Informationszentrale / Helmut Beigl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC