LR Stemer: Schüler für den Sport begeistern

St. Anton im Montafon trifft St. Anton am Arlberg

St. Anton (VLK) - Schul- und Sportlandesrat Siegi Stemer
hat Schulklassen aus St. Anton im Montafon eingeladen, ihn am Donnerstag, 18. Jänner 2001, zur Besichtigung der
Wettkampfstätten der Ski-WM 2001 in St. Anton am Arlberg zu begleiten. Gemeinsam mit seinem Tiroler Amtskollegen Günther Platter, Zamser Schulklassen und Bürgermeister Herbert
Sprenger aus St. Anton a.A. besucht Stemer, der 16 Jahre Bürgermeister in St. Anton i.M. war, den WM-Ort. ****

"Ein sportliches Großereignis dieser Qualität unmittelbar
an der Grenze unseres Landes ist für uns von großer
Bedeutung", erläutert Stemer, denn " auch unzählige
Vorarlberger stellen ihr Know-how und ihre Arbeitskraft in
den Dienst dieser Ski-WM".

Die Landesräte Stemer und Platter fahren am Donnerstag,
18. Jänner 2001, mit Schulkindern aus ihren Heimatgemeinden
St. Anton i.M. bzw. Zams mit dem Zug nach St. Anton. Um ca.
10.00 Uhr werden sie am Bahnhof St. Anton a.A. von
Bürgermeister Herbert Sprenger und Mitgliedern des Organisationskomitees begrüßt. Nach der Besichtigung des WM-Zielgeländes und der WM-Halle toben sich die Schüler in der Schneeerlebniswelt aus. Nach einem gemeinsamen Mittagessen
fahren die Schüler wieder mit dem Zug nach Hause.

Jugendliche sollen Ski-WM hautnah miterleben

"Es ist uns ein großes Anliegen, dass die Jugendlichen Gelegenheit haben, die Ski-WM hautnah mitzuerleben", erklärt Landesrat Stemer. Er hat daher gemeinsam mit dem Tiroler
Landesrat Günther Platter, beide für die Bereiche Schule und
Sport verantwortlich, den Ehrenschutz für die "Schulaktion
Ski-WM St. Anton 2001" übernommen.

"Schüler für den Sport zu begeistern ist eine wichtige und wertvolle Investition in die Zukunft, denn Sport und Bewegung
sollte zum Leben eines jeden Menschen gehören. Und eine Ski-
WM macht Lust auf´s Skifahren", betont der Landesrat.

10.000 Jugendliche aus 140 Schulen werden mit fast 1.000 Lehrpersonen an der Schulaktion der Ski-WM teilnehmen. Die eingeladenen Schulklassen führen ein vorbereitetes Projekt
über ein Teilnehmerland durch und übernehmen für dieses Land
eine Fanpatenschaft.

Die Schulklassen fahren während der Ski-WM mit den ÖBB
nach St. Anton a.A. Dort können sie das Rennen oder das
Training von einem speziellen Bereich des Zielraumes, der
besten Einblick in das Zielgelände garantiert und mit
besonderen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet ist,
beobachten. Während der Pausen können sich die Schüler unter Anleitung qualifizierter Betreuer in der Schneeerlebniswelt
bewegen. Die Teilnahme an der Schulaktion ist gratis.

Links:
www.hijump.at Schulaktion Ski-WM St. Anton
2001
www.skiwm2001.com offizielle Seite der Ski-WM St. Anton
2001

Hinweis für die Medien

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an der
Fahrt nach St. Anton a.A. am 18. Jänner 2001 teilzunehmen.
Nähere Auskünfte erteilt Günter Kraft, Büro Landesrat Stemer, Tel. 05574/511-27010.
(so/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL