SurfControl erreicht mit Filtersoftware Rekordergebnis

Wien (OTS) - Der Bedarf an Internet-Filtersoftware hat SurfControl (London: SRF/EASDAQ: SRFC) im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2001 ein Rekordergebnis beschert. Der Gesamtumsatz konnte um 200 Prozent auf 9,5 Mio. US-Dollar erhöht werden, allein mit den Filterprodukten betrug die Steigerung 425 Prozent auf 8,4 Mio. US-Dollar.

"In diesem Quartal haben wir die ursprünglichen Erwartungen bei weitem übertroffen", sagt Steve Purdham, Chief Executive Officer (CEO) der SurfControl-Gruppe. "Daran erkennen wir den Bedarf nach Internet-Filterlösungen. Die Implementierung einer Internet-Zugriffspolitik am Arbeitsplatz ist inzwischen ein unverzichtbarer Standard geworden." So konnten die Umsätze mit Filterprodukten innerhalb des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2001, mit Stichtag 30. November 2000, gegenüber 1999 (1,6 Mio. US-Dollar) um 425 Prozent auf 8,4 Mio. US-Dollar erhöht werden. Der Gesamtumsatz wurde im gleichen Zeitraum von 3,2 Mio. US-Dollar auf 9,5 Mio. US-Dollar erhöht. Das entspricht einer Steigerung von 200 Prozent.

"Durch die erst kürzlich erfolgte Akquisition von Emu Tech und Lanvision in Australien sind wir als weltweiter Anbieter von E-Mail-und Internet-Filtersoftware bestens gerüstet", sagt Purdham. Das Weltmarktvolumen für derartige Softwarelösungen wird bis 2004 auf vier Mrd. US-Dollar geschätzt. Derzeit ist nach Schätzungen von SurfControl erst ein Prozent des Marktpotenzials ausgeschöpft. Die größten Steigerungen werden vorerst auf dem US-Markt erwartet, in Europa und Asien gibt es aber schon Zeichen von beschleunigtem Wachstum. Dementsprechend ist der europäische und asiatische Umsatzanteil bei SurfControl auf 21 Prozent gestiegen (1999: 0,1 Mio. US-Dollar, 2000: 1,8 Mio. US-Dollar).

SurfControl ist weltweit führend bei Internet-Filterlösungen für Unternehmen, Schulen und private Anwender. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 350 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Kalifornien und Massachusetts, in Manchester und London, Rotterdam, Wien, Frankfurt und Sydney.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

SurfControl Software AG
Heinz Drstak
Telefon: +43-1-513 44 15
Fax: +43-1-513 44 02
E-Mail: heinz.drstak@surfcontrol.com
Internet: http://www.surfcontrol.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS