Hundert Milliarden Schilling Schaden durch Ladendiebstahl!

Wien (OTS) - Wenn die Steigerung von durchschnittlich 10-20% pro Jahr bei Ladendiebstählen anhält, ist mit einer Gesamtschadensumme von einhundert Milliarden Schilling in den nächsten 10 Jahren zu rechnen. (Jährlicher Schaden ca. 7 Milliarden, Tendenz bis zu 20% jährlich steigend.) Kleinprojekte, wie immer wieder vorgestellt, bringen Regional vorübergehend Schadensminimierung. Wenn jedoch echt etwas erreicht werden will - dann gehören FACHLEUTE ("Experten" kann ich nicht mehr hören!!!) her, die auf eigene Erfahrung aufbauen können. Theoretiker mit belehrender Funktion, die alles wissen und nie etwas praktisch langzeitig erprobt haben, sind hier sicher fehl am Platz. Mehr als 1000 kleine Händler in Oberösterreich haben diese, meine Arbeit, schon unterstützt - den Erfolg seheh Sie auf meiner Hompage - www.ladendiebstahl.at.

Leider geht nichts weiter weil hier einige Theoretiker, die von nichts eine Ahnung haben lieber Milliardenschaden in Kauf nehmen als meine Arbeit zu prüfen. EH KLAR - Es ist ja nicht das Geld der Theoretiker, das gestohlen wird, sondern das der Kaufleute!! Und mit deren Geld läßt sich leicht experimentieren! Steigen Sie einmal in meine Hompage ein - www.ladendiebstahl.at unter Konzept. Sie werden sich wundern!

Rückfragenhinweis: Projekt "(k)Eine Gnade für Ladendiebe" Aufklärungsprogramm für Jugendliche
Kurt Boschofsky
Tel.: 0676 36 19 719
Email boschofsky@aon.at
www.ladendiebstahl.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS