Schüssel würdigt Leitls Leistungen bei Restitutionszahlungen

Kammerreform ist großer politischer Erfolg - Sozialpartnerschaft wichtig für Republik

Wien (PWK020) - "Es ist der ganz große Erfolg der Wirtschaft und
im Speziellen des Christoph Leitl, dass das österreichische Volk heute stolz auf das Ergebnis der Restitutionsverhandlungen sein kann", würdigte Bundeskanzler Wolfgang Schüssel zum Abschluss des ÖVP-Bundeskongresses in Alpbach den Einsatz des Wirtschaftskammerpräsidenten bei der Lösung und Finanzierung der Entschädigungsfrage.

Anerkennung spendete der Bundeskanzler auch für das rasche und professionelle Vorgehen bei der Reform der Wirtschaftskammern. Dass es Leitl vergangenen November am Kammertag gelungen ist, einen politischen Konsens unter allen Wirtschaftskammer-Fraktionen zu finden, wertete Schüssel neben der Restitutionslösung als größten politischen Erfolg des WKÖ-Präsideten in seiner bisherigen Amtszeit. Leitl wurde vergangenen Juli zum Präsidenten der Wirtschaftskammer Österreich gewählt.

Schüssel unterstrich in seinem Referat aber auch den Stellenwert der Sozialpartnerschaft, die auch in Krisenzeiten der Republik Stabilität garantierte. (AB)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4364
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK