ARBÖ: Neuer Gebrauchtwagen-Musterkaufvertrag schafft mehr Sicherheit

Wien (ARBÖ) - Heute wurde von Justizminister Dr. Dieter
Böhmdorfer und Vertretern des Konsumentenschutzministeriums, Autofahrerklubs, Wirtschaftskammer und Verein für Konsumenteninformation der überarbeitete Musterkaufvertrag für Gebrauchtfahrzeuge vorgestellt.

ARBÖ-Präsident Dr. Herbert Schachter: "Der neue Vertrag sorgt für mehr Transparenz beim Gebrauchtwagenkauf. Eine exakte Bewertungstabelle gibt dem Käufer Klarheit über den Fahrzeugzustand. Weiters hat der Kunde durch den neuen Musterkaufvertrag die Möglichkeit auf einen Ankaufstest durch
einen Autofahrerklub."

Damit es beim Kauf eines Gebrauchtwagens kein böses Erwachen gibt, empfiehlt der ARBÖ vor dem Kauf unbedingt einen Ankaufstest durchzuführen. Weicht dieser Ankaufstest wesentlich von der Bewertungstabelle des Mustervertrages ab, können beide Seiten den Vertrag als gegenstandslos erklären.

Vorher prüfen ist einfacher als nachher zu erstreiten. Informationen zum Ankaufstest und Tipps für den Gebrauchtwagenkauf bietet der ARBÖ in allen Dienststellen und im Internet unter www.arboe.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR