"profil": FP-Abgeordneter Kronberger plant Klage wegen überteuertem Ökostrom

EU-Abgeordneter Kronberger will hohe Durchleitungsgebühren für Ökostrom senken

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, erwägt der Umweltexperte und Europaabgeordnete der FPÖ, Hans Kronberger eine Klage bei der EU-Kommission. Die Kunden von Ökostrom-Lieferanten würden in Österreich von den traditionellen Netzbetreibern durch überhöhte Durchleitungsgebühren bestraft. Kronberger: "Die Kosten für die Durchleitung liegen in Österreich um 100 bis 200 Prozent über jenen anderer EU-Länder, die den Strommarkt schon vollständig liberalisiert haben." Neben hohen Netzgebühren gibt es zur Abschreckung sündteure Tarife für Zählermieten oder Ablesungen bis zu 3600 Schilling pro Jahr, zehn mal soviel wie üblichen Kunden verrechnet wird.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS