Mehrheitsbeteiligung der LinoDiagnostic AG: Institut Fresenius Chemische und Biologische Laboratorien plant Gang an die Boerse ots Ad hoc-Service: LinoDiagnostic AG <DE0006486400>

Nürnberg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Institut Fresenius Chemische und Biologische Laboratorien, eine Mehrheitsbeteiligung der LinoDiagnostic AG (WKN 648 640), plant noch dieses Jahr den Gang an die Börse. Das neu strukturierte Unternehmen mit Fokus Biotechnologie startete im Jahr 2000 mit einem Umsatz von 60 Millionen Mark. Der Erlös aus dem Börsengang soll dem weiteren Wachstum und der Internationalisierung der Gesellschaft zugute kommen. Innerhalb der nächsten Jahre plant die Institut Fresenius Chemische und Biologische Laboratorien die Ausweitung der bestehenden Marktführerschaft im Bereich der biologisch-chemischen Laboranalytik von Deutschland auf Europa.

Durch die verstärkte Nachfrage der Verbraucher nach geprüfter Qualität besteht derzeit hoher Bedarf an innovativen Tests, z.B. für BSE oder gentechnisch veränderte Lebensmittel. Die Gesellschaft rechnet mit einem weiteren Anstieg der Nachfrage innerhalb der nächsten Jahre. Zu den Kunden der Institut Fresenius Chemische und Biologische Laboratorien gehören erste Adressen der deutschen und internationalen Wirtschaft wie Aventis, Ferrero, Nestle, Procter & Gamble, McDonald's, Infineon und Mercedes Benz.

Herausgeber:

LinoDiagnostic AG, Ansprechpartner: Herbert Schaller Neuwieder Strasse 15, 90411 Nürnberg, Tel. 0911 / 95 55-0, Fax 0911 / 95 55-140, hschaller@linoag.de, www.linoag.de

Redaktion:

Baessler Kommunikation AG, Ingo Baessler Voltastraße 5, 65795 Hattersheim, Tel. 06190 934-0, Fax 06190 934-200, info@baessler-ag.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI