ARBÖ: Pistenzauber und Schiweltcup am Wochenende

Sonniges Wetter lockt Tausende auf die Schipisten

Wien (ARBÖ) - Ein Wochenende der besonderen Art steht den österreichischen Schifans bevor. Neben dem prognostizierten Schönwetter und den hervorragenden Pistenbedingungen in den meisten Schiorten stehen, auch 2-Schi-Weltcup-Rennen der Damen auf dem Programm, berichtet der ARBÖ.

Vor allem die Schigebiete in Westösterreich sind wie schon an den vorangegangenen Wochenende das Ziel zahlloser Schifahrer. Die Experten des ARBÖ erwarten am Samstag auf der A12, Inntalautobahn, vor den Ausfahrten zu den Schitälern kilometerlange Staus und stundenlange Verzögerungen. Auch auf der B179, Fernpaß Bundesstraße, müssen Autofahrer mit kilometerlangen Blechschlangen und abschnittsweise Schrittempo rechnen.
In Vorarlberg sind die Tunnelportale vor dem Ambergtunnel in Feldkirch und dem Pfändertunnel in Bregenz klassische Staupunkte auf der A14, Rheintalautobahn.
Salzburger Autofahrer sollten vor allem auf der A10, Tauernautobahn, zwischen dem Knoten Salzburg und dem Tauerntunnel Staus einplanen. Aber auch auf der B311, Pinzgauer Bundesstraße, wird der Weg zum Schifahren in der kilometerlangen Blechkolonnen längere Zeit in Anspruch nehmen.

Da auch die großen Schigebiete in Ostösterreich ausreichende Schneemengen melden, werden viele Wienerinnen und Wiener zum einem Schitagesausflug auf den Semmering und nach Lackenhof am Ötscher aufbrechen. Erfahrungsgemäß werden sich die Kolonnen auf der B306, Semmering Ersatz Bundesstraße, und der S6, Semmeringschnellstraße, zwischen der Paßhöhe und Maria Schutz nur im Schrittempo weiterbewegen.

Der ARBÖ hat für alle Wintersportler die aktuellen Daten aller Skiorte zusammengestellt.
Unter http://www.winterline.at und auf der ORF-Teletext-Seite 614 kann man die aktuelle Schneehöhe ebenso wie Anzahl der Lifte oder der gespurten Loipenkilometer abrufen. Telefonisch kann man die Informationen täglich in der Zeit von 5.30 bis 22.30 Uhr beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 891-21-7 DW erfahren.

Damen-Super-G in Haus und Damen-Slalom in Flachau

Zahlreiche Anhänger des ÖSV-Damen-Teams werden am kommenden Samstag und Sonntag zu den beiden Weltcup-Rennen am Hauser Kaibling in Haus/Ennstal und am Grießenkar in Flachau pilgern.

Die Experten des ARBÖ raten den Besuchern der beiden Großereignisse die Anreise bereits so früh als möglich anzutreten. Auf Grund des großen Andrangs werden sich trotz ausgeklügelter Verkehrsleitsysteme Staus rund um die Parkplätze nicht vermeiden lassen.

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Haider
Tel.: (01) 89121-7
e-mail:id@arboe.or.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR