Slowenien: Generali übernimmt SKB-Anteile

Die Generali Holding Vienna AG erwirbt den 25%-Anteil der slowenischen SKB Banka an der Generali SKB Zavarovalnica d.d., Ljubljana.

Wien (OTS) - Die Generali Vienna-Gruppe erwirbt - vorbehaltlich
der erforderlichen Genehmigungen - zusätzlich zu ihrem 75%-Anteil den derzeit von der slowenischen SKB Banka gehaltenen 25%-Anteil an der Generali SKB Zavarovalnica d.d., Ljubljana.

Die Generali Vienna-Gruppe ist seit 1996 auf dem slowenischen Versicherungsmarkt tätig. Um ein stärkeres Wachstum zu erzielen, wurde 1999 mit dem Aufbau einer eigenen Vertriebsorganisation begonnen. Im Jahr 2000 konnte das Prämienaufkommen der Gesellschaft auf 125 Mio. ATS nahezu verdoppelt werden. Die Generali SKB Versicherung ist die Nummer 6 auf dem slowenischen Versicherungsmarkt und damit die führende ausländische Versicherungsgesellschaft.

Die Generali SKB Versicherung wird auch in Zukunft als Vertriebspartner der SKB Banka tätig sein.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Josef Hlinka
Tel.: (01) 534 01-1375
Fax: (01) 534 01-1593
e-mail: Josef.Hlinka@generali.at
http://www.generali-holding.atGenerali Holding Vienna AG

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG/EAG