WU-Ball 2001: Treffpunkt der Wirtschaft

Wien (OTS) - Am Samstag, den 13. Jänner findet in der Wiener Hofburg der traditionelle Ball der Wirtschaftsuniversität Wien statt. Ein Blick auf die Gästeliste lässt eindeutig die heurige Schwerpunktsetzung dieser alljährlich größten WU-Einzelveranstaltung erkennen.

"Erklärtes Ziel des Ballkomitees war es, unseren Ball zu dem österreichischen Wirtschaftsball zu machen.", erläutert WU-Rektor Hans Robert Hansen das Konzept des WU-Balls 2001. "Zusagen von hochkarätiger Prominenz aus allen Bereichen der Wirtschaft sind für uns der beste Beweis für den Erfolg dieser Idee und bezeugen die Attraktivität dieser gesellschaftlichen Großveranstaltung. Wir freuen uns sehr, heuer beispielsweise den Generaldirektor der Österreichischen Postsparkasse AG, Dr. Stefan Koren, den Vizepräsidenten der Europäischen Investitionsbank, Dr. Ewald Nowotny oder Kika-Chef Dkfm. Dr. Herbert Koch begrüßen zu dürfen.

OeNB-Präsident KR Adolf Wala wird am WU-Ball ebenso vertreten sein wie Unilever-Generaldirektor Dkfm. Erich Buxbaum und Investkredit-Vorstand Dr. Wilfried Stadler. Weiters haben Dr. Walter Hatak von der Agro Linz, Ex-BA-Generaldirektor Rene Alfons Haiden aber auch Monsignore Mag. Helmut Schüller und viele weitere bekannte Persönlichkeiten ihr Kommen zugesagt. GD Dr. Nonnhoff (IBM), GD Dr. Pridt (YLINE), ABB und Siemens haben für Ihre Kunden bzw. Führungskräfte eigene Logen reserviert.

"Diese einzigartige Konstellation des Publikums - die Studierenden der Wirtschaftsuniversität als zukünftige Managergeneration einerseits und die Vielzahl herausragender Persönlichkeiten des Österreichischen Wirtschaftslebens andererseits - verleiht dem Ball sein einzigartiges Ambiente.", so Hansen weiter.

Restkarten für den WU-Ball am 13. Jänner 2001 (Große Ballkarte: ÖS 800.-, Studenten: ÖS 350.-) sind noch erhältlich im: Ballbüro der ÖH WU, Augasse 2-6, 1090 Wien.

Informationen: Tel.: 01/313 36/4861 E-mail: office@wuball.at, WWW: www.wuball.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftsuniversität Wien
Herr DI Markus W. Lauboeck
Pressestelle
Tel: 01/31336/4977

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WUP/OTS