Antoni: Zustimmung der Wirtschaft zum Ausbau von IT-Ausbildungsplätzen

FP-/VP-Regierung muss jetzt rasch handeln

Wien (SK) Erfreut zeigte sich SPÖ-Bildungssprecher Dieter Antoni über die Zustimmung der Wirtschaftskammer zum Ausbau von IT-Ausbildungsplätzen. "Das SPÖ-Konzept zur Schaffung von 10.000 zusätzlichen Schulplätzen, d.h., 5.000 in den Berufsbildenden Höheren Schulen und 5.000 in Datenverarbeitungslehrgängen bzw. Kollegs, muss nun rasch in Angriff genommen werden", forderte Antoni Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Die FP-/VP-Regierung muss nun die dafür erforderlichen zusätzlichen Mittel bereitstellen. In erster Linie gehe es darum, Fachleute aus der Wirtschaft für den Lehrberuf kurzfristig mit Sonderverträgen zu gewinnen und die notwendige Ausstattung der Ausbildungsplätze bereitzustellen. "Das sind die notwendigen Schritte, um den eklatanten Mangel an Fachkräften in der Wirtschaft zu beseitigen", schloss der SPÖ-Bildungssprecher. (Schluss) ps/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK