ÖBB: Mit der Bahn nach Kitzbühel direkt in das Zielgelände

61. Hahnenkamm-Rennen der Herren vom 19. - 21. Jänner 2001

Innsbruck (OTS) - Der bewährte "Hahnenkamm-Express" rollt zu den Kitzbüheler Skirennen. Letztes Jahr benutzten über 60% der Skisportfans die ÖBB für die Hin- und Rückreise zu und von den Rennen. Der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) beauftragt auch heuer wieder die ÖBB als Carrier zu den Hahnenkamm-Rennen.****

Mit dem Gratis-Shuttle "Hahnenkamm-Express" direkt in das Zielgelände

In Zusammenarbeit mit dem Kitzbüheler Ski Club pendelt vom 19. -21. Jänner 2001 der "Hahnenkamm-Express" wie gewohnt kostenlos in kurzen Intervallen - ca. alle 15 Minuten - zwischen den Bahnhöfen Kirchberg in Tirol und St. Johann in Tirol. Der Gratis-Shuttle verkehrt am Freitag, 19.1., von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr, am Samstag, 20.1., von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr und am Sonntag, 21.1., von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Der K.S.C. richtet wie in den letzten Jahren in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Kirchberg i.T. und der Haltestelle Wiesenschwang-Oberndorf Großparkplätze ein, die ebenfalls zum Nulltarif den Rennbesuchern zur Verfügung stehen. Dadurch wird den Autofahrern das Umsteigen auf die Bahn bequem ermöglicht.

Alle InterCity halten in Kitzbühel-Hahnenkamm

Zusätzlich bleiben zum "Hahnenkamm-Express" am Samstag beim Abfahrts-Rennen und am Sonntag beim Herren-Slalom alle Züge in der Haltestelle Kitzbühel-Hahnenkamm außerplan-mäßig zwischen 8.30 Uhr und 19.30 Uhr stehen, damit auch die Besucher, die von weither anreisen, optimal und auf kürzestem Weg ins Zielgelände gelangen.

Zusätzliche Verstärkungszüge

Um den Skisportfans genügend Möglichkeiten zu bieten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln die "61. Hahnenkamm-Rennen" zu besuchen, verstärken die ÖBB das Mobilitätsangebot auch mit regionalen Sonderzügen von Wörgl, Innsbruck bzw. Landeck in die Gamsstadt und retour.

Mit "Race & Rail Kitzbühel" zum Hahnenkammklassiker

Die Kunden erhalten mit diesem "All-Inklusive-Ticket" neben einem ermäßigten Bahnfahrausweis für Hin- und Rückfahrt auch die Eintrittskarte zum jeweiligen Rennen. Damit ist neben der Anreise ohne Stau auch der schnelle Zugang zu den Rennen gesichert ist. Der Preis ist abhängig vom Renntag und Entfernung.

Bei den ÖBB-Schaltern an allen größeren Bahnhöfen kann man darüber hinaus auch Eintrittskarten ohne Bahnfahrausweis für das jeweilige Rennen erwerben.

Ohne Stau zu den Hahnenkamm-Rennen

Mit all diesen Mobilitätsangeboten stellen der Kitzbüheler Ski Club und die ÖBB sicher, dass alle Zuschauer die Möglichkeit haben, die "61. Hahnenkamm-Rennen" mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem und günstig zu besuchen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Kommunikation Tirol/Vorarlberg
Arno Guggenbichler
Tel.: +43 (0512) 93000-2110
Fax: +43 (0512) 93000-5001
e-mail: arno.guggenbichler@pv.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS