Huemer: Theaterdonner in der "Freien Bühne Wieden"

Grüne für Transparenz bei Personalentscheidungen in Wiens Theater

Wien (Grüne) - "Als Theaterdonner", bezeichnet die Grüne Kulturstadträtin Friedrun Huemer die Vorgänge rund um die Nachbesetzung der "Freien Bühne Wieden". Hintergrund: Für die Leitung in der Wiedner Hauptstraße gab es ursprünglich den Beschluss für Ricky May; plötzlich wurde in den Medien Gerald Szyszkowitz gehandelt: Ende Dezember wurden die Verhandlungen zwischen Küppers und May abgebrochen. Huemer: "Hier ist einiges schief gelaufen. Nicht nur die drei Millionen Ablöse von Frau Küppers ist aufklärungsbedürftig."

Die Grünen vermissen einen professionellen Umgang bei der Nachbesetzung von Theaterleitungen in Wien: "Auch wenn das Schauspielhaus endlich ausgeschrieben ist, bereits im nächsten Jahr sind Nachbesetzungen im Theater in der Josefstadt samt den Kammerspielen und beim Theater der Jugend fällig. Hier müssen dringend Vorbereitungen getroffen werden", so die Grüne Kulturstadträtin. Welche Rechtsform diese Institutionen auch immer bekommen werden, die Personalentscheidung und die Entscheidung über inhaltliche Ausrichtung sollte nach Ansicht der Grünen nicht dem Zufall überlassen werden.

Huemer: "Die Verantwortung für die künftige Entwicklung dieser Häuser bleibt bei der Kulturpolitik und soll nicht den Kulturklatschspalten überlassen werden". Die Grünen fordern eine öffentliche internationale Ausschreibung unter spezieller Berücksichtigung des deutschsprachigen Raums. "Transparenz und Offenheit sollte auch hier oberstes Gebot werden. Zum Zug kommen sollten ausschließlich Persönlichkeiten, welche die besten und interessantesten Konzepte vorweisen und die Fähigkeit haben, diese auch umzusetzen", so Huemer abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000 - 81821
http://wien.gruene.atPressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR