Erinnerung: Einladung zur Podiumsdiskussion des ÖGB Bildungszentrums

Entzauberte Rechtspopulisten - Wie lange reicht der Schmäh?

Wien (ÖGB). Rechtspopulisten in ganz Europa schaffen es noch immer, zu komplexen wirtschaftlichen und weltpolitischen Ereignissen einfache (Schein-) Lösungen zu finden und damit die Themenführerschaft zu übernehmen. Diese Tatsache und die Frage, wie den rechtspopulistischen Strategien und Auswüchsen zu begegnen sind, stehen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion des Bildungsreferats des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), die am 11. Jänner 2001 stattfinden wird.++++

Die Veranstaltung bildet den Auftakt der traditionellen "Donnerstagsdiskussionen" des ÖGB-Bildungsreferats im neuen Jahr 2001, einer Veranstaltungsreihe, die sich Antworten, Visionen und Zukunftsszenarien aus dem Bereich Gewerkschaften und Politik widmen will.

B I T T E M E R K E N S I E V O R!
Zeit: Donnerstag, 11. Jänner 2001, 19.00 Uhr
Ort: ÖGB-Bildungszentrum Strudlhof, Strudlhofgasse 10, 2.Stock, Großer Saal
TeilnehmerInnen:
Hans-Henning Scharsach: News-Reporter und Bestsellerautor ("Haiders Kampf", "Haiders Clan", "Haider-Schatten über Europa")
Renate Brauner: Integrationsstadträtin Wien
Manuel Campos: Vorstand, IG Metall, BRD

Wir laden VerteterInnen der Redaktionen herzlich zur Podiumsdiskussion ein! (lu)

ÖGB, 11. Jänner 2001

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Lisa Ulsperger
Tel. (01) 534 44/290
Fax.: (01) 533 52 93ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB