Wirtschaftsbund: Bartenstein sichert Gespräche zu Gewerbeordnung und Ladenschluss zu

FPÖ-Haigermoser Vorstoß auf 72 Stunden-Ausweitung völlig unverständlich

Wien (OTS) - Sowohl zum Thema Ladenöffungszeiten als auch zur
Frage Gewerbeordnung hat Wirtschaftsminister Dr. Martin Bartenstein dem Wirtschaftsbund Gespräche mit den Sektionsobleuten zugesichert und zwar bevor beide Gesetzesentwürfe in die Begutachtung gehen werden. Der Wirtschaftsbund wird diese Gespräche federführend begleiten. ****

Die Diskussionsbeiträge von FPÖ-Mandatar Haigermoser im heutigen Morgenjournal zum Thema Ladenöffnungszeiten stoßen beim Wirtschaftsbund auf wenig Gegenliebe: "Es ist völlig unverständlich, dass Haigermoser im Hörfunk-Interview die generelle Ausweitung der Rahmenöffungszeiten auf 72 Stunden verlangt. Das wird vom Wirtschaftsbund abgelehnt", so Wirtschaftsbund-Generalsekretär Karlheinz Kopf. Die eigentlichen Knackpunkte in der Frage einer Liberalsierung der Öffnungszeiten würden in den starren Arbeitszeitkorsetts für Angestellte und der unzureichenden Samstagsbeschäftigungsregelung liegen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftsbund-Bundesleitung
Tel.: (01) 505 47 96-30
Email: t.lang@wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB/OTS