Mountainbike-Projekt in Niederösterreichs Süden:

15 Strecken, 2.000 Kilometer Radwege

St.Pölten (NLK) - In der Tourismusregion Niederösterreich-Süd Alpin, zu der mit dem Piestingtal die "Biedermeier"-Region, weiters das Wechselgebiet, die Semmering-Landschaft und die Bucklige Welt gehören, wird derzeit an einem großen Mountainbike-Projekt gearbeitet: "Bis Juni 2001 wollen sich derzeit 33 Gemeinden an rund 15 verschiedenen Strecken beteiligen und die jungen und junggebliebenen Lenker auf insgesamt 2.000 Kilometern Wegen zum sportlichen Spaß auf zwei Rädern verlocken, sagte heute Tourismusdirektor Erich Schabus. Wie in anderen Regionen in Niederösterreich, etwa im Wienerwald, werden diese Strecken natürlich ausgeschildert. Die Strecken müssen - von den Gemeindeämtern -bewilligt werden, die auch ihren Teil an den Kosten entrichten. Zusätzlich wird von der Tourismusregion Niederösterreich-Süd Alpin das Marketing betrieben und auch sonst alles für das Projekt, das 3,5 bis 4 Millionen Schilling kostet, gemacht. Man rechnet mit einer wesentlichen Förderung durch das Land Niederösterreich. Das Vorhaben wird zusammen mit der EU als INTERREG-Projekt finanziert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-2312Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK