Bertha-von-Suttner-Preis 2001 widmet sich der Umwelt

Das beste Plakat wird niederösterreichweit affichiert

St.Pölten (NLK) - "Umweltschutz geht von der Jugend aus" lautet
das Motto des Bertha-von-Suttner-Plakatwettbewerbs 2001, den die Heimatwerbung und das Jugendreferat Niederösterreich heuer zum 5. Mal ausschreiben. Der Wettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler in Niederösterreich ab der 9. Schulstufe. Gefordert sind Plakatentwürfe zum Thema "Die Welt habt Ihr nur von uns geliehen ...". Dabei sollen sich die jungen NiederösterreicherInnen kritisch-kreativ mit dem Thema Umweltschutz, Umweltbedrohung und Kampf für eine menschengerechte Umwelt auseinandersetzen. Der diesjährige Wettbewerb fokussiert ganz bewusst das Thema Umwelt im weitesten Sinne. "Es geht dabei nicht nur um Umweltbedrohung durch Technologien und Ausbeutung der natürlichen Ressourcen, es geht auch um die geistige und kommunikative Umwelt, um das friedliche Miteinander der Menschen ganz im Sinne von Bertha von Suttner", so die Initiatoren. Das beste Plakat wird von der Heimatwerbung, Niederösterreichs größtem Plakatunternehmen, gedruckt und 1000-fach in ganz Niederösterreich als Großplakat in mehreren Wellen affichiert - gewissermaßen als öffentliches Signal und als Beispiel für die Kreativität und das Engagement der Jugend. Zudem erhält die Siegerklasse - der Hauptpreis geht nicht nur an den einzelnen Schüler, sondern an die gesamte Klasse der Schule - einen Rundflug über Österreich. Für weitere ausgezeichnete Einsendungen gibt es Anerkennungsurkunden.

Einsendefrist für den Wettbewerb ist der 30. April dieses Jahres, die Arbeiten sind an das Jugendreferat Niederösterreich, 3109 St.Pölten, Landhausplatz 1, Haus 9, zu richten. Die Preisverleihung durch Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop findet Ende Juni in St.Pölten statt. Die Siegerplakate werden im schließlich im Herbst durch die Heimatwerbung affichiert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-2163Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK