Bertha-von-Suttner-Preis 2001 ausgeschrieben.

"Die Welt habt Ihr nur von uns geliehen." - Schwerpunkt Umwelt. "Umweltschutz geht von der Jugend aus" - das ist das Motto hinter dem Titel des Bertha-von-Suttner-Plakatwettbewerbs, den die heimatwerbung und das Jugendreferat Niederösterreich heuer zum 5. Mal ausschreiben.

Wien (OTS) - Der Bertha-von-Suttner-Plakatpreis richtet sich an
alle SchülerInnen in Niederösterreich ab der 9. Schulstufe. Gefordert sind Plakatentwürfe zum Thema "Die Welt habt Ihr nur von uns geliehen.". Junge Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sollen sich kritisch-kreativ mit dem Thema Umweltschutz, Umweltbedrohung und Kampf für eine menschengerechte Umwelt auseinandersetzen.

Das beste Plakat wird von der heimatwerbung gedruckt und 1000fach in ganz Niederösterreich affichiert - gewissermaßen als öffentliches Signal und als Beispiel für Kreativität und das Engagement der Jugend.

Im Jahr zuvor war "Brücke zwischen den Generationen" Thema und Motto des Plakatwettbewerbs gewesen, den fünf Mädchen - Viktoria Berger, Nina Goltsch, Anna Reschl, Angelika Schönauer und Cornelia Wessely - vom Borg Mistelbach gewannen.

Für die heimatwerbung, Niederösterreichs größtem Plakatunternehmen, ist das Engagement für Kunst und die Jugend Teil des Selbstverständnisses. "Plakat ist Teil der Öffentlichkeit und schafft Öffentlichkeit. Und Plakate werden gerade von jungen Menschen mit großem Interesse beachtet", kommentiert Direktor Gerhard Schlack, Geschäftsführer der heimatwerbung niederösterreich. "Deshalb versuchen wir auch, Jugend zur plakativen Kreativität zu animieren und gleichzeitig auch gesellschaftspolitisches Engagement zu fördern."

Der diesjährige Wettbewerb fokussiert bewußt das Thema Umwelt im weitesten Sinne. "Es geht nicht nur um Umweltbedrohung durch Technologien und Ausbeutung der natürlichen Ressourcen, es geht auch um die geistige und kommunikative Umwelt, um das friedliche Miteinander der Menschen, ganz im Sinne von Bertha von Suttner."

Einsendefrist für den Wettbewerb ist der 30. April 2001, die Preisverleihung durch Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop findet Mitte Juni statt. Die Siegerplakate werden im Herbst durch die heimatwerbung affichiert.

"Das Großplakat, das unübersehbar in ganz Niederösterreich zu sehen sein wird, ist gewissermaßen", so Gerhard Schlack, "auch öffentliche Auszeichnung für die kreativen Jugendlichen und auch für die Schule und die Lehrer, die diese Kreativität fördern."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Mirijam Hauer
multiart
A-1010 Wien, Vorlaufstraße 5
Telefon 01 / 535 33 45
Fax 01 / 533 92 01
eMail kontakt26@multiart.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS