Theaterfest Niederösterreich 2001:

Reiches Programm von "Anatol" bis "Rose von Stambul"

St.Pölten (NLK) - Auch im heurigen Jahr bietet das Theaterfest Niederösterreich ein vielfältiges und hochklassiges Kulturereignis. Die Premierentermine und die Stückwahl stehen bereits fest. Heuer sind 19 Premieren an insgesamt 15 Spielorten geplant:

Im Stift Altenburg wird ab 21. Juli eine Klassiker-Revue unter dem Titel "Carlos, Minna, Faust & Co" geboten.

Der Musical-Sommer Amstetten hat ab 25. Juli "Moby Dick" vom Autorenduo Hereward/Londgen auf dem Programm.

Die heurigen Aufführungsserien des Operettenfestivals Baden sind drei Komponisten der goldenen und silbernen Operettenära gewidmet:
Die Premieren sind am 23. Juni mit "Die Rose von Stambul" von Leo Fall, am 7. Juli "Der Vogelhändler" von Carl Zeller und am 14. Juli "Zwei Herzen im Dreivierteltakt" von Robert Stolz.

Die Sommerspiele Berndorf spielen ab 26. Juni Martin Costas "Der alte Sünder".

Opern Air Gars hat ab 20. Juli "Turandot" von Giacomo Puccini auf dem Programm.

Im Rahmen der Klosterneuburger Opernaufführungen gibt es heuer ab 19. Juli Gioacchino Rossinis "La Cenerentola".

Die Schlossfestspiele Langenlois spielen "Der Zarewitsch" von Franz Lehar, Premiere ist am 27. Juli.

Der Laxenburger Kultursommer spielt ab 29. Juni "Der Traum vom lieben Augustin" von S. Wolf.

Die Sommerspiele Melk realisieren "Cyrano de Bergerac" von E. Rostand, Premiere ist am 13. Juli.

Die Komödienspiele Mödling haben ab 7. August "Beste Freunde" von W. Douglas Home auf dem Programm.

Im Rahmen der Perchtoldsdorfer Festspiele wird ab 28. Juni Goldonis "Il Campiello" aufgeführt.

Die Festspiele Reichenau führen ab 5. Juli Arthur Schnitzlers "Anatol" im Kurtheater und ab 6. Juli Thomas Manns "Der Zauberberg" im Südbahnhotel auf. Auch ein Nestroy ist geplant: Im Kurtheater gibt es ab 12. Juli "Einen Jux will er sich machen".

Die Maria Enzersdorfer Festspiele bringen ab 18. Juli das selten gespielte Nestroy-Stück "Mandoletti".

Ein weiterer Nestroy, "Der Nachtwandler", wird in Schwechat ab 30. Juni gespielt.

Die Stockerauer Festspiele bringen heuer ab 16. Juli "Time out" von den Autoren Winiewicz und Schnack.

Ein detailliertes Programm in Broschürenform erscheint wie alljährlich Anfang April. Unter der Telefonnummer 01/804 83 82 kann es bereits jetzt vorbestellt werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK