Korrektur zu OTS0319: "Willkommen Österreich"

1 Jahr Informationsleiste mit Nachrichten aus den Bundesländern. Zugewinne in der Altersgruppe von 12 bis 49 Jahren

Wien (OTS) - Seit 10. Jänner 2000 bietet "Willkommen Österreich" seinen Seherinnen und Seher ein ganz besonderes Service. Das "Willkommen Österreich"-Info-Team bringt in Zusammenarbeit mit den ORF-Landesstudios rund 35 Minuten Information aus den Bundesländern. In der Zielgruppe von 12 bis 49 Jahren wurden im vergangenen Jahr neue Zuschauer gewonnen. 1999 informierten sich im Durchschnitt 129.000 Zuschauer bei "Willkommen Österreich" über tagesaktuelle Ereignisse in den Bundesländern (KaSat-MA in Prozent: 20,2). Im Jahr 2000 stieg die Zuschauerzahl auf 133.000 (KaSat-MA in Prozent: 22,6).

Täglich ab 17.05 Uhr auf ORF 2 bietet das den Seherinnen und Sehern direkt nach Feierabend die erste Möglichkeit, sich über das Tagesgeschehen innerhalb Österreichs zu informieren. Dieser Blick ins Land wird täglich aktuell produziert.
"Willkommen Österreich" ist damit neben der "Zeit im Bild" die einzige bundesweite TV-Sendung, die Tageschronik täglich aktuell österreichweit aufarbeitet.
So wird "Willkommen Österreich" zur Drehscheibe für Informationen aus den neun Bundesländern.

Das Info-Team von "Willkommen Österreich" besteht aus zehn erfahrenen Redakteurinnen und Redakteuren. Die Reporter von "Willkommen Österreich" sind täglich in ganz Österreich unterwegs. Der "Willkommen Österreich"-Satellitenwagen ermöglicht Reportagen vom Ort des Geschehens innerhalb kürzester Zeit.

Besondere Ereignisse, die das Info-Team bewältigte, waren unter anderem die Lawinenkatastrophen von Galtür und dem Mühlbachtal, die Jagd nach dem Brandstifter von St. Georgen an der Gusen, der Absturz der Concorde, die Autobombe von Kindberg, das Unfalldrama auf der Westautobahn, bei dem acht Jugendliche ums Leben kamen, und die Brandkatastrophe von Kaprun. Bei solchen Anlässen mutiert die ORF-Vorabendillustrierte "Willkommen Österreich" zur zweistündigen Informationssendung im Netzwerk der ORF-Information.

Das "Willkommen Österreich"-Info-Team unterstützt bei chronikalen Großereignissen neben der "Zeit im Bild" und den Landesstudios auch andere Informationssendungen des ORF. Ein eigenes Krisenteam bestehend aus zwei Redakteuren und einem Satellitenwagen samt Kamerateam steht jederzeit für den Einsatz bereit.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Gertrud Aringer
(01) 87878 - DW 12098

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK