ÖAMTC: Schwerer Unfall im Grazer Plabutschtunnel

Mehrere Verletzte- Pyhrnautobahn länger gesperrt

Wien (ÖAMTC-Presse)- Eine dritte Autobahnsperre meldete die ÖAMTC-Informationszentrale Dienstag Vormittag. In Graz musste der Plabutschtunnel der Pyhrnautobahn (A 9) ebenfalls unfallbedingt gesperrt werden. Bei einem Ausweichmanöver stiessen zwei PKW im Tunnel zusammen. Drei Personen wurden bei dem Zusammenprall verletzt, eine davon schwer. "Der Plabutschtunnel war längere Zeit unpassierbar. Umgeleitet wurde durch das Stadtgebiet", wurde aus der Informationszentrale des ÖAMTC weiter berichtet.

ÖAMTC-Informationszentrale/OB,GO

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC