Philips Components bringt das dünnste, leichteste drahtlose Internet-Displaymodul der Welt auf den Markt - Zusammenarbeit mit führenden Technologie-Unternehmen -

Las Vegas (ots-PRNewswire) - Consumer Electronics Show (Fachmesse für Verbraucherelektronik),

Die Netzdisplay-Module von Philips setzen Maßstäbe und ermöglichen die schnelle und kostengünstige Entwicklung von dünnen, leichten Touchscreen- Webtablets, Informationsanzeigen, Kiosken und Dünnschicht-Clients

Philips Components (NYSE: PHG), eine Division von Royal Philips Electronics aus den Niederlanden, stellte heute die einzigen im Panel eingebauten Systemplatten-Flüssigkristallanzeige- (LCD-) Module mit integriertem Touchscreen vor, die in der Unterhaltungselektronikbranche erhältlich sind; mit ihnen werden die weltweit dünnsten und leichtesten drahtlosen display-zentrierten Internet-Geräteprodukte möglich. Die Netz-Displaymodule von Philips sind für die Standardisierung der Zugangsarchitektur von Internetgeräten ausgelegt; mit ihnen können Unternehmen die schmalsten und leichtesten Webtablets, Informations-Displays, Kioske und Dünnschicht-Clients liefern, die in der Branche zu finden sind. Die Web Display Group von Philips, in der die Module entwickelt wurden, gab auch mehrere Bündnisse mit führenden Technologieunternehmen bekannt - darunter BSQUARE Corp., National Semiconductor und die Transmeta Corp. - und demonstrierte damit die Entschlossenheit der Division, in die digitalen Kerntechnologien zu investieren, mit denen drahtlose Verbindungen und Konvergenz möglich werden.

"Philips Components sind die ersten, die Systemplatten-Elektronik in ein LCD-Display integrieren, und rücken damit in die erste Reihe des neu entstehenden display-zentrierten Internetgerätemarktes vor," bemerkte Amir Shademan, Marketingdirektor der Web Display Group von Philips Components. "Mit unseren Netz-Displaymodulen verwirklichen wir den displayzentrierten Internet-Gerätemarkt - Module späterer Generationen werden jederzeit und überall darauf aufbauen. Für Serviceprovider bieten sich damit Chancen für neue Mehrwertdienste, und für OEMs öffnet sich das Tor zu unbegrenzten Möglichkeiten neuer Displayprodukte."

Philips Components schuf in Zusammenarbeit mit LG. Philips LCD Co., Ltd. - dem Flat-Panel-Display-Gemeinschaftsunternehmen von Philips und LG Electronics - eine Branchenneuheit im Ansatz für Informationsgeräte-Displays. Statt eine getrennte Platte um das Panel für die System-IC-Komponenten hinzuzufügen, werden sie in die Rückseite des Displays integriert und bewirken so erheblich dünnere und leichtere Systeme.

Die von Philips vorgestellten Module sind:

-- Netz-Displaymodule S10LP-NG - mit der Geode(TM) SC3200 Einzelchip-WebPAD(TM) Lösung von National Semiconductor - bietet vollständige Internet-Kompatibilität mit der höchsten Integrationsstufe, die heute auf dem Markt erhältlich ist.

-- Netz-Display Module S10LP-TC, mit einem Crusoe(TM) TM3400-Chip von Transmeta, der den vollständigen Internetzugang ermöglicht und zugleich qualitativ hochwertiges drahtloses Streaming-Video bietet -damit ist er ideal für kleine, ultra-portable Computeranwendungen.

"Es ist großartig, dass ein führendes Technologieunternehmen wie Philips die wichtige Komponente in einem Internetzugangssystem - das Display - auf die nächste Integrationsstufe hebt," erklärte Michael Polacek, Vice President der Division Informationsgeräte bei National Semiconductor. "Die Geode SC3200 Einzelchip WebPAD-Lösung zeigt durch ihren Schwerpunkt auf Integration, geringem Strombedarf und einer kompromisslosen Interneterfahrung weiterhin, dass National die idealen Produkte für den Informationsgerätemarkt hat."

Jim Chapman, Senior Vice President Vertrieb und Marketing für Transmeta, stellte fest: "Philips Components hat die einzigartige Fähigkeit von Crusoe zur Stromersparnis und Leistung mit seiner hochwertigen LCD-Technologie kombiniert und so ein wirklich portables Multimediagerät ermöglicht."

Durch Zusammenarbeit mit einigen der führenden Silikon-, Betriebssystem- und Softwareentwicklern der Welt integriert Philips Components die beste Hardware und Software ihrer Art in Module, die zu 80 Prozent vollständig sind. Die Integration der Netz-Displaymodule von Philips in Internetgeräte hat erhebliche Vorteile. Da den OEMs mit ihnen eine Komplettlösung angeboten wird, sind die Netz-Display Module von Philips geeignet, die Herstellungskosten zu senken, die Zeit bis zur Vermarktung zu verkürzen und die Entwicklung von Produkten zu ermöglichen, die ausdrücklich den heutigen Anforderungen an die Tragbarkeit der Geräte entsprechen. Und da die Technologie in das LCD-Panel integriert wird, sind diese Module bis zu 30 Prozent dünner als die gegenwärtig am Markt erhältlichen. Der integrierte Touchscreen, der auf einem neuen hauseigenen Design beruht, verbessert ebenfalls die Display-Qualität und bietet eine um 10 Prozent stärkere Helligkeit mit weniger Lichtreflexion und Ausschaltung des Newton-Ring-Effekts.

Mit den Netz-Displaymodulen von Philips können OEMs nun eine hervorragende Auflösung und Klarheit erzielen - die Markenzeichen der hochmodernen Flat-Display-Technologie von Philips Components. Jedes Modul setzt sich aus einer 10,4 Zoll großen TFT-LCD (SVGA-Auflösung 800 x 600) mit zusätzlichen Aktivierungsfunktionen zusammen, einschließlich eines integrierten hochohmigen Vierdraht-Touchscreen, der Eingaben durch Finger und Stift unterstützt, und einer integrierten Leiterplatte (PCB) für den Internetzugang. Es wird außerdem mit Software-Treibern und dem Betriebssystem (OS) der Wahl geliefert, unter anderen WinCE 3.0, Embedded Linux oder Mobile Linux. Beim WinCE OS arbeiten Philips und BSQUARE eng zusammen, um die Aktivierungssoftware-Technologien von BSQUARE darin aufzunehmen. Diese Technologien reichen von Benutzerschnittstellen-Software and Instant Messaging bis hin zu Windows Media Player-Integrationssoftware und Browser-Anpassungssoftware.

Auf Verlangen kann auch eine drahtlose Verbindungslösung der Wahl hinzugefügt werden, darunter die Philips-Module 802.11b oder Bluetooth. Mit diesen integrierten Modulen können OEMs, Service Provider, OS- und Softwareunternehmen dann die ideale Internetgerätelösung für die Verbraucher von heute gestalten, indem sie ihr eigenes jeweiliges Industriedesign (Gehäuse), die Benutzerschnittstelle, I/O, Anwendungssoftware und Basisstation hinzufügen.

Philips Components rechnet mit dem Beginn der Volumenlieferungen der Netz-Displaymodule in der ersten Jahreshälfte 2001.

Die Consumer Electronic Show (CES) findet vom 6.-9. Januar 2001 im Las Vegas Convention Center; dort wird Philips Components zu Gesprächen mit Redakteuren zur Verfügung stehen, um zu erläutern und vorzuführen, wie diese neuen Module die Welt der Internetgeräte transformieren werden. Des Weiteren werden die Philips-Gruppen Net Display und Connectivity in der Technologie-Suite des Unternehmens im Venetian Resort and Casino ein Webtablet vorführen, in dem eine 802.11b drahtlose Verbindungslösung verwendet wird (bereitgestellt von der Connectivity-Gruppe von Philips Components). Wer mehr über diese hochinteressante neue Technologie erfahren oder sich diese revolutionären Internetgeräteprodukte aus erster Hand auf der CES ansehen möchte, kann sich an Marie Labrie bei MCA wenden: telefonisch unter +1 650-968-8900, Durchwahl 119, oder per E-Mail unter mlabrie@mcapr.com.

Philips Components mit Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, ist weltweit führend in der Herstellung von integrierten digitalen elektronischen Lösungen für Display-, Speicher-, Konnektivitätstechnologie und Energieverwaltung für weltweite Kunden in den Bereichen Verbraucherelektronik, EDV, Telekommunikation und Automobilindustrie. Philips Components erzielte 1999 jährliche Einnahmen von 5,3 Milliarden Euro und beschäftigt über 40.000 Mitarbeiter in 39 Ländern auf der ganzen Welt. Weitere Informationen über Philips Components sind abrufbar unter www.components.philips.com.

Royal Philips Electronics aus den Niederlanden ist einer der weltweit größten und der größte europäische Hersteller von Elektrogeräten mit einem Umsatz von 31,5 Milliarden Euro im Jahr 1999. Das Unternehmen ist weltweit führend bei Farbfernsehern, Beleuchtung, Elektrorasierern, Farbbildröhren für Fernseher und Monitore sowie Ein-Chip-Fernsehprodukten. Die etwa 239.000 Beschäftigten in über 60 Ländern sind in den Bereichen Beleuchtung, Verbraucherelektronik, Haushaltsgeräte, Komponenten, Halbleiter, medizinische Systeme und IT-Dienstleistungen (Origin) tätig. Philips ist an den Börsen NYSE (Symbol: PHG), London, Frankfurt, Amsterdam und anderen Börsen notiert. Aktuelle Informationen zu Philips sind abrufbar unter www.news.philips.com

Hinweis: Geode und WebPAD sind Warenzeichen der National Semiconductor Corporation. Crusoe ist ein Warenzeichen von Transmeta. Alle anderen Produkte, Leistungen und Firmennamen sind Warenzeichen, eingetragene Warenzeichen oder Dienstleistungsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer.

ots Original Text Service: Philips Components
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Jeremy Cohen von Philips Components, 408-674-3746, oder jeremy.cohen@philips.com; oder Marie Labrie, 650-968-8900 oder mlabrie@mcapr.com; oder Tami Begasse, 707-446-2583 oder tamibegasse@earthlink.net, beide von MCA für Philips Components

Website: http://www.components.philips.com
Website: http://www.news.philips.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/FACHMESSE FÜR VE