Aufsichtsrat der MCN AG beschließt Ausgleich

Stumpf holt Sanierungsmanager Otto Peter Arbeiter zur Fortführung des Unternehmens

Wien (OTS) - Der Aufsichtsrat der MCN AG hat sich in der heute stattgefundenen Aufsichtsratssitzung den Vorstellungen des Vorstandes, die finanzwirtschaftliche Sanierung der MCN AG über ein Ausgleichsverfahren abzuwickeln, angeschlossen und in diesem Zusammenhang Herrn Otto Peter Arbeiter als weiteres Vorstandsmitglied mit den Aufgaben Rechnungswesen und Organisation bestellt. Otto Peter Arbeiter fungiert auch als Sprecher des Vorstandes. Der renommierte Manager hat sich unter anderem durch die Restrukturierung von Hartlauer und Köck-Cosmos einen Namen gemacht.

Die Besitzverhältnisse an der MCN AG bleiben unverändert: 76,6% hält die Millennium Privatstiftung, 14,2% die Techno Holding, 4,2% institutionelle Anleger der Techno Holding, 4% Axel Mader, und 1 % die Mitarbeiter.

Der Ausgleich wird mit 15. Jänner 2001 angemeldet, die Ausgleichsquote soll 40 % betragen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Otto Peter Arbeiter
MCN AG
Tel: 01/20700-1016

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS