Die Nachfrage des Telekommunikationssektors nach Darlehen lässt das Gesamtkreditvolumen in Westeuropa im Jahr 2000 auf die Rekordsumme von $533 Milliarden steigen, so LPC

London (ots-PRNewswire) - Der unstillbare Kreditbedarf des Telekommunikationssektors führte dazu, dass das Gesamtkreditvolumen in Westeuropa im Jahr 2000 um 46% auf die Rekordsumme von $533,28 Milliarden stieg, so die Loan Pricing Corporation, ein globales, zu Reuters gehörendes Spezialunternehmen für die Darlehensmärkte insgesamt.

Die Telekommunikationsunternehmen, die Fusionen und Firmenübernahmen sowie die Kosten für die Lizenzen der neuen Generation und ihren eigenen Unternehmensausbau zu finanzieren hatten, nahmen $214,3 Milliarden auf - etwas weniger als die Hälfte des Gesamtkreditvolumens. Neun der zehn größten Darlehen im Jahre 2000, die insgesamt $165,69 Milliarden ausmachten, gingen zudem an Kreditnehmer aus der Telekommunikationsbranche.

Zur enormen Kreditaufnahme des Telekommunikationssektors gehörte auch der bisher größte einzelne Deal auf dem Darlehensmarkt, das Darlehen an France Telecom in Höhe von $27,88 Milliarden, womit die Übernahme des britischen Telekommunikationsunternehmens Orange finanziert wurde.

Die Mitbewerber waren mit Folgedarlehen auf dem Darlehensmarkt gleichermaßen aktiv. Fünf der führenden Telekommunikationsunternehmen in Europa erhielten Darlehen von insgesamt mehr als $25 Milliarden. Das anhaltende Umschichten der Kredite stellte jedoch sicher, dass die Darlehen nur im Ausnahmefall gleichzeitig ausstehend waren.

Der britische Marktführer Vodafone war im Jahre 2000 der größte Kreditnehmer in Europa und schloss drei Darlehen von insgesamt $36,4 Milliarden ab. Das niederländische Telekommunikationsunternehmen KPN ist in Relation zu seiner Größe die am stärksten verschuldete Firma und schloss drei Darlehen im Gesamtvolumen von $30,98 Milliarden ab.

Das Darlehen an France Telecom in Höhe von $27,88 Milliarden wurde vom Volumen her fast von den zwei Darlehen von Telecom Italia erreicht, die sich insgesamt auf $27,49 Milliarden beliefen. British Telecom nahm $26,97 Milliarden in einem einzigen Unterstützungsdeal auf.

Die Kreditaufnahmen der Deutschen Telekom bzw. von Telefonica, mit der die Ausrüstung der dritten Generation finanziert wurde, waren mit $10,55 Milliarden bzw. $7,07 Milliarden bescheidener.

Laut LPC war die Citigroup mit $52,7 Milliarden der führende Kreditvermittler in Westeuropa. Das brachte der Bank einen Marktanteil von 9,88%. Barclays und J.P. Morgan, das in diesem Jahr mit Chase Manhattan fusionierte, belegten mit einem Kreditvolumen von jeweils rund $36,5 Milliarden (Marktanteil: 6,85%) die Plätze zwei und drei.

Die Rangliste der Kreditvermittler im Jahr 2000 in Westeuropa laut Loan Pricing Corporation:

Vermittler Anzahl der Markt- Rangliste der Banken Volumen Deals anteil

1 Citigroup $52.701.467.461 104 9,88%

2 Barclays 36.593.744.693 94 6,86%

3 J.P. Morgan 36.504.077.005 114 6,85%

4 ABN AMRO Bank 30.829.391.699 78 5,78%

5 Deutsche Bank 30.824.909.146 110 5,78%

6 BNP Paribas 24.781.384.259 77 4,65%

7 Royal Bank of Scotland 22.208.018.551 79 4,16%

8 HSBC Banking Group 21.144.128.496 64 3,96%

9 UBS Warburg 19.080.907.229 41 3,58%

10 Societe Generale 16.960.542.946 70 3,18%

Die Loan Pricing Corporation sammelt, analysiert und veröffentlicht Daten über Darlehen in Datenbanken und Publikationen. Dazu gehören DealScan, eine Datenbank mit C&I-Darlehen im Volumen von fast $5 Billionen seit 1985, LoanConnector, ein Echtzeit-Darlehenserfassungs- und -informationsservice, und Gold Sheets, die führende wöchentliche Publikation der Branche mit Darlehen betreffenden Nachrichten, Daten und Analysen. LPC stehen spezifische Daten, Ranglisten und Analysen zu diversen Industrien zur Veröffentlichung zur Verfügung. Zu den Branchen gehören die Medien/Kommunikation, das Gesundheitswesen, Öl & Gas, Immobilien, Supermärkte und finanzielle Interessen. Zu bestimmten Unternehmen können auch Informationen ausgeliehen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +1 212-489-5455 oder auf der Website info@loanpricing.com.

LPC ist ein Reuters-Unternehmen.

ots Originaltext: Loan Pricing Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tessa Walsh von LPC, Tel.: +44 20 7542 4048

Website: http://www.loanpricing.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE