Positive Bilanz für ORF-Fernsehen im Jahr 2000: 48,4 Prozent KaSat-Marktanteil, Steigerung von 0,3 Prozentpunkten gegenüber 1999

Wien (OTS) - Auch im Jahr 2000 hat der ORF mit seinem Fernsehprogramm (ORF 1 und ORF 2) seine Marktführerschaft in Österreich behaupten und ausbauen können. Der KaSat-Marktanteil lag im Jahr 2000 bei 48,4 Prozent, das ist eine Steigerung von 0,3 Prozentpunkten gegenüber dem Jahr 1999. Der durchschnittliche Tagesmarktanteil (Erwachsene 12+) liegt nun national bei 56,5 Prozent. Zugewinne konnten vor allem bei den jüngeren Sehern erzielt werden. In zehn von zwölf Monaten im Jahr 2000 konnten die KaSat-Marktanteile gegenüber dem Vorjahr verbessert werden.

Mit seinem umfangreichen Angebot an Qualitätsprogrammen in den Bereichen Information, Bildung, Wissenschaft, Kultur, Religion, Sport und Unterhaltung, aber auch speziellen Unterhaltungsangeboten für die jungen Seher (z. B. "Taxi Orange") konnte der ORF seine Performance weiter verbessern. Im KaSat-Bereich konnte der ORF seinen Marktanteil auf 48,4 Prozent steigern, während die Hauptkonkurrenten zum Teil Verluste hinnehmen mussten. RTL kam von 8,1 Prozent im Jahr 1999 auf 7,5 Prozent im Jahr 2000, SAT.1 von 6,5 auf 6,0 Prozent, PRO7 von 6,6 auf 6,0 Prozent, ARD (3,4) und ZDF (3,1) blieben gleich, leicht stiegen RTL 2 von 3,7 auf 4,1 Prozent, Vox (2,4 auf 2,5) und Kabel 1 (4,0 auf 4,7).

Zugewinne gab es vor allem bei den jüngeren Sehern. In der Altersgruppe 12-29 Jahre stieg der Jahres-KaSat-Marktanteil von 34,9 Prozent im Jahr 1999 auf 35,2 Prozent im Jahr 2000. In der Altersgruppe 12-49 Jahre fiel der Anstieg von 39,5 auf 40,8 Prozent noch deutlicher aus. Leichte Rückgänge gab es in der Altersgruppe 50+, hier sank der durchschnittliche Jahres-Tagesmarktanteil in KaSat-Haushalten von 57,1 auf 56,5 Prozent.

Ztl.: Steigende Marktanteile auch im Dezember 2000

Im Dezember 2000 erzielte das ORF-Fernsehen einen nationalen Marktanteil von 56,8 Prozent und einen KaSat-Marktanteil von 49,6 Prozent. Das ist eine Steigerung von 0,2 Prozentpunkten gegenüber dem Dezember 1999.

Ztl.: Marktanteilssteigerungen in zehn von zwölf Monaten

In zehn von zwölf Monaten des Jahres 2000 konnten die KaSat-Marktanteile gesteigert werden. Die Vergleiche im Einzelnen zwischen 1999 und 2000:
Jänner: 50,5 1999 zu 50,9 Prozent 2000
Februar: 53,1 zu 50,4 Prozent
März: 48,4 zu 49,4 Prozent
April: 45,9 zu 46,1 Prozent
Mai: 46,3 zu 46,6 Prozent
Juni: 46,4 zu 47,0 Prozent
Juli: 45,5 zu 46,8 Prozent
August: 46,9 zu 46,6 Prozent
September: 47,1 zu 48,3 Prozent
Oktober: 48,1 zu 48,4 Prozent
November: 46,7 zu 49,1 Prozent
Dezember: 49,4 zu 49,6 Prozent

Ztl.: Die Top 30 des Jahres 2000

1. "Zeit im Bild", 7. Februar:
31,1 Prozent Reichweite, 2,090 Mio. Seher, 72 Prozent KaSat-Marktanteil

2. "Villacher Fasching", 7. März:
31,0 Prozent Reichweite, 2,081 Mio. Seher, 68 Prozent KMA

3. "Narrisch guat", 5. März:
25,8 Prozent Reichweite, 1,734 Mio. Seher, 49 Prozent KMA

4. "Bundesland heute", 7. Februar:
25,6 Prozent Reichweite, 1,721 Mio. Seher, 70 Prozent KMA

5. "Wiener Opernball 2000", 2. März:
24,5 Prozent Reichweite, 1,648 Mio. Seher, 65 Prozent KMA

6. "EM Frankreich-Italien, Verlängerung", 2. Juli:
24,1 Prozent Reichweite, 1,615 Mio. Seher, 63 Prozent KMA

7. "Alles ist möglich - Die 10-Millionen-Show", 27. Jänner:
23,7 Prozent Reichweite, 1,592 Mio. Seher, 55 Prozent KMA

8. "Abfahrt Herren Kitzbühel", 22. Jänner:
22,5 Prozent Reichweite, 1,508 Mio. Seher, 84 Prozent KMA

9. "Zeit im Bild 2", 1. Februar:
22,0 Prozent Reichweite, 1,475 Mio. Seher, 64 Prozent KMA

10. "Der Bulle von Tölz", 17. Dezember:
21,8 Prozent Reichweite, 1,466 Mio. Seher, 43 Prozent KMA

11. "Bundesland heute Sondersendung", 11. November:
21,7 Prozent Reichweite, 1,458 Mio. Seher, 63 Prozent KMA

12. "Die Millionenshow", 6. September:
20,8 Prozent Reichweite, 1,398 Mio. Seher, 55 Prozent KMA

13. "EM Frankreich-Italien", 2. Juli:
20,7 Prozent Reichweite, 1,392 Mio. Seher, 51 Prozent KMA

14. "Der Report", 1. Februar:
20,6 Prozent Reichweite, 1,385 Mio. Seher, 49 Prozent KMA

15. "EM Italien-Holland, Elfmeterschießen", 29. Juni:
20,3 Prozent Reichweite, 1,363 Mio. Seher, 53 Prozent KMA

16. "Slalom Herren Kitzbühel", 23. Jänner:
20,2 Prozent Reichweite, 1,357 Mio. Seher, 76 Prozent KMA

17. "Abfahrt Herren Wengen", 15. Jänner:
20,2 Prozent Reichweite, 1,353 Mio. Seher, 82 Prozent KMA

18. "O Palmenbaum", 27. Dezember:
20,0 Prozent Reichweite, 1,343 Mio. Seher, 46 Prozent KMA

19. "Österreichgespräch", 15. März:
19,9 Prozent Reichweite, 1,338 Mio. Seher, 44 Prozent KMA

20. "Alles Walzer", 2. März:
19,7 Prozent Reichweite, 1,325 Mio. Seher, 45 Prozent KMA

21. "Julia - Eine ungewöhnliche Frau", 27. März:
19,4 Prozent Reichweite, 1,299 Mio. Seher, 41 Prozent KMA

22. "EM Italien-Holland, Verlängerung", 29. Juni:
19,1 Prozent Reichweite, 1,282 Mio. Seher, 51 Prozent KMA

23. "Wetten dass ...?", 29. Jänner:
19,1 Prozent Reichweite, 1,279 Mio. Seher, 49 Prozent KMA

24. "Thema", 28. Februar:
18,5 Prozent Reichweite, 1,240 Mio. Seher, 44 Prozent KMA

25. "Universum: Im Reich des Steinadlers", 28. November:
18,4 Prozent Reichweite, 1,235 Mio. Seher, 38 Prozent KMA

26. "Universum: Glockner - Der schwarze Berg", 26. Oktober:
18,2 Prozent Reichweite, 1,222 Mio. Seher, 38 Prozent KMA

27. "Der lange Weg zum Glück", 16. Jänner:
18,1 Prozent Reichweite, 1,215 Mio. Seher, 36 Prozent KMA

28. "Slalom Herren Schladming", 9. März:
18,0 Prozent Reichweite, 1,208 Mio. Seher, 42 Prozent KMA

29. "Abfahrt Herren Nachbericht", 22. Jänner:
17,9 Prozent Reichweite, 1,200 Mio. Seher, 72 Prozent KMA

30. "Skispringen Bischofshofen", 6. Jänner:
17,7 Prozent Reichweite, 1,185 Mio. Seher, 70 Prozent KMA

Aviso: ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation stellt als Service allen Journalisten auf Anfrage alle Informationen über Reichweiten und Marktanteile von ORF-Sendungen zur Verfügung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Inforoom
Tel.: (01) 87878-13142ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOA/GOA