Asia Global Crossing stellt erstes privates redundantes transpazifisches Untersee-Glasfasersystem fertig

Hamilton, Bermuda und Tokio (ots-PRNewswire) - - Mit Inbetriebnahme der Pazifikverbindung "Pacific Crossing" auf der südlichen Route am 31. Dezember 2000 wird die Ringstruktur fertiggestellt

- Mit seiner Ringstruktur ist "Pacific Crossing" das einzige private transpazifische Unterseekabelsystem mit Fähigkeit zur Selbstkorrektur

- "Pacific Crossing" - bestehend aus zwei Verbindungen mit einer Kapazität von jeweils 640 GBpS - ist das schnellste transpazifische Kabelsystem

Asia Global Crossing (Nasdaq: AGCX) teilt mit, dass die südliche Route seiner Pazifikverbindung "Pacific Crossing", das erste in Privatbesitz befindliche und privat betriebene Glasfaserkabelsystem, das die USA mit Asien über Japan verbindet, am 31. Dezember 2000 in Betrieb genommen wird. Damit schließt sich das System zu einer Ringstruktur. Asia Global Crossing wird zum ersten unabhängigen Provider, der seinen Kunden redundante transpazifische Datenübertragung anbieten kann.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20001004/ASIALOGO )

"Die Ringstruktur ist ein wichtiges Merkmal von Unterseeverbindungen, weil sie ein automatisches Backup-System erstellt, die so genannte selbstkorrigierende Fähigkeit, die Redundanz im System herstellt. Wenn zum Beispiel auf der nördlichen Route der Pazifikverbindung ein Ausfall stattfindet, wird der Datenverkehr sofort automatisch auf die südliche Route umgeleitet, wodurch eventuelle Wartezeiten oder Dienstunterbrechungen vermieden werden", sagte John Legere, Chief Executive Officer von Asia Global Crossing. "Im Gegensatz dazu müssen Carrier und Kunden in Systemen ohne selbstkorrigierende Fähigkeit bei einem Ausfall mühsam versuchen, alternative Bandbreiten zu finden, um den Datenverkehr umzuleiten, was zu enormen Verzögerungen und teurer Ausfallzeit führen kann."

"Mit Vollendung der pazifischen Ringverbindung kann Asia Global Crossing seinen Kunden beispiellose und einmalige Zuverlässigkeit zum selben Preis liefern, zu dem seine Wettbewerber Dienste anbieten, die nicht das gleiche Leistungsniveau beinhalten. Und wir können dies jetzt sofort anbieten. Für multinationale Kunden, die jederzeit eine absolut verlässliche Verbindung benötigen, sowie für Carrier und Internet Service Provider, die bislang auf verschiedenen Systemen Bandbreite bereithalten mussten, um Redundanz zu erreichen, ist Pacific Crossing die beste Wahl", fügte Legere hinzu.

Pacific Crossing ist ein ca. 21.000 km langes paariges, vierfaseriges Kabelsystem, das die USA und Asien über Japan miteinander verbindet. Der nördliche Abschnitt - der Ajigaura in Japan mit Harbour Pointe im US-Bundesstaat Washington verbindet - ist seit Dezember 1999 in Betrieb. Der südliche Abschnitt verbindet Shima in Japan mit Grover Beach in Kalifornien und Grover Beach wiederum mit Harbour Pointe.

Als Teil des weltweiten Global Crossing Networks, einem End-to-End-System von Ostasien bis Osteuropa, schafft Pacific Crossing durch diese vier Übergangspunkte die Verbindung zu terrestrischen Netzen in den USA und Japan. Diese einzigartige nahtlose Verbindung ermöglicht es Asia Global Crossing und Global Crossing, seinen Kunden nicht nur Verbindungen von Küste zu Küste anzubieten, sondern auch von einer Stadt zur anderen, das heißt, eine Netzwerklösung, die immer mehr von multinationalen Firmenkunden, die selbst keine Carrier sind, gefordert wird.

Sowohl die nördliche als auch die südliche Route werden eine anfängliche Übertragungskapazität von 80 GBpS aufweisen und durch die Nutzung von DWDM (Dense Wavelength Division Multiplex) auf jeweils 640 GBpS aufrüstbar sein. Damit wird Pacific Crossing zum schnellsten transpazifischen Kabelsystem. Zusätzlich zur selbstkorrigierenden Fähigkeit erlaubt die Ringstruktur von Pacific Crossing eine flexible Schaltung der Telekommunikationswege. Es wird immer Bandbreite für Redundanzzwecke zur Verfügung stehen, da nicht mehr als 640 GBpS auf Pacific Crossing verkauft werden und somit sichergestellt wird, dass die restlichen 640 GBpS als Backup bereitstehen.

Anders als bei anderen Unterseekabelsystemen, für die Geldmittel durch traditionelle Konsortien von verschiedenen Carriern zur Verfügung gestellt werden, wurden die Kosten in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar für die Einrichtung des Pacific Crossing ausschließlich von Asia Global Crossing (64,5 Prozent) und seinem Partner für dieses Projekt, Vectant Inc. (35,5 Prozent), einer hundertprozentigen Tochter der Marubeni Corporation, getragen. Da es sich um den allerersten "privat" eingerichteten und betriebenen Glasfaserring zwischen USA und Japan handelt, wurde das Management straff organisiert und die Bauzeit äußerst kurz gehalten.

"Wir sind sehr zufrieden nach einem Jahr erfolgreichem Betrieb der nördlichen Route des Pacific Crossing. Durch die Ergänzung der südlichen Route werden wir zum einzigen unabhängigen Anbieter von Redundanz bei der Pazifiküberquerung und sind damit gut positioniert für die Nachfrage nach transpazifischen Diensten im Jahr 2001", urteilte Legere.

Über Asia Global Crossing

Asia Global Crossing (Nasdaq: AGCX), eine Aktiengesellschaft, zu deren größten Anteilseignern Global Crossing (NYSE: GX), Softbank (Tokyo Stock Exchange: 9984), und Microsoft (Nasdaq: MSFT) gehören, versorgt den asiatisch-pazifischen Raum mit einem umfassenden Angebot an integrierten Telekommunikations- und IP-Serviceleistungen. Durch eine Kombination aus Unterseekabeln, terrestrischen Netzwerken, Faserringen in Großstädten und komplexen Webhosting-Datenzentren baut Asia Global Crossing eines der ersten wirklich panasiatischen Netzwerke auf, die in Kombination mit dem weltweiten Global Crossing Network dem asiatisch-pazifischen Raum einen nahtlosen Zugang zu großen Geschäftszentren in aller Welt ermöglichen. Als Teil seiner Strategie, Verbindungen zwischen Städten anzubieten, gründet Asia Global Crossing Partnerschaften mit führenden Unternehmen in jedem Land, zu dem es eine Verbindung bietet, um Backhaul-Netze bereitzustellen.

Zu den Aktiva von Asia Global Crossing gehören eine 64,5-prozentige Beteiligung an Pacific Crossing-1, einem Unterseesystem, das die USA und Japan miteinander verbindet; der hundertprozentige Besitz von East Asia Crossing, einem ca. 19.500 km langen Glasfaser-Unterseesystem, das nach seiner Fertigstellung Japan, Hongkong, Taiwan, Korea, Singapur, Malaysia, die Philippinen und China verbinden wird, soweit von den Regulierungsbehörden zugelassen; 50 Prozent der Anteile an Hutchison Global Crossing, dem zweitgrößten Festnetz-Telekommunikationsbetreiber in Hongkong; 49 Prozent Anteile an Global Access Limited, einem terrestrischen Glasfasersystem, das die größten japanischen Geschäftszentren verbindet, und 60 Prozent der Anteile von Asia Global Crossing Taiwan, einem Joint Venture mit Microelectronics Technology Inc., das ein terrestrisches Netzwerk in Taiwan koordiniert als Verbindung zu East Asia Crossing.

Die Aussagen in dieser Presseerklärung, die Absichten, Überzeugungen, Erwartungen oder Vorhersagen der Gesellschaft oder der Geschäftsleitung für die Zukunft wiedergeben, sind zukunftsbezogene Aussagen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Annahmen und Unwägbarkeiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse der Gesellschaft erheblich von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risiken, Annahmen und Unwägbarkeiten gehören:
die Möglichkeit, Systeme innerhalb der gegenwärtig geschätzten Zeithorizonte und Budgets fertigzustellen; die Fähigkeit zum effektiven Wettbewerb in einem sich rasch entwickelnden Markt mit starker Preiskonkurrenz; Änderungen der Art der Telekommunikationsregulierung in den Vereinigten Staaten, Asien und anderen Ländern und Regionen; Änderungen der Geschäftsstrategie; die erfolgreiche Integration neu übernommener Geschäfte; die Auswirkungen des technologischen Wandels und sonstige Risiken, die jeweils in den von der Gesellschaft bei der US-Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen aufgeführt sind.

Wenn Sie in die E-Mail-Versandliste von Asia Global Crossing aufgenommen oder daraus gestrichen werden wollen, wenden Sie sich bitte an:
http://www.asiaglobalcrossing.com/investors/e_mail_distribution/index
.htm

Wenn Sie in die Fax-Versandliste von Asia Global Crossing aufgenommen oder daraus gestrichen werden wollen, wenden Sie sich bitte an Telefon +1 213-244-9031 oder E-Mail agcxinvest@globalcrossing.com

ots Originaltext: Asia Global Crossing
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Investoren: Jensen Chow,
+1-310-385-5283,
jchow@globalcrossing.com, oder
Presse: Madelyn Smith,
+1-310-385-3816,
madelyn@globalcrossing.com,
beide Asia Global Crossing

Foto: NewsCom: http://www.newscom.com/cgibin/prnh/20001004/ASIALOGO AP-Archiv: http://photoarchive.ap.org
PRN Photo Desk, +1-888-776-6555 oder +1-201-369-3467

Website: http://www.asiaglobalcrossing.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE