RIZ NÖ-West sehr erfolgreich angelaufen

Wesentliche Impulse für das Mostviertel

St.Pölten (NLK) - Die Eröffnung des Regionalen
Innovationszentrums (RIZ) NÖ West mit den Standorten Waidhofen an der Ybbs (Ende April 2000) und Amstetten (Mitte Oktober 2000) brachte viele Impulse für das Mostviertel. Schon bei der Eröffnung in Waidhofen wurden drei eingemietete Unternehmen verzeichnet. Im Laufe des Jahres wurden weitere Unternehmen im Westen Niederösterreichs gegründet. Das Jahr 2001 wird das RIZ Waidhofen mit 10 Jungunternehmern starten, und derzeit werden viele Beratungsgespräche mit weiteren Firmen geführt. Mit der Eröffnung des zweiten Zentrums in Amstetten wurden bereits vier Firmen begrüßt; im Jänner 2001 wird sich die Zahl der eingemieteten Unternehmen auf acht erhöhen.

Bei beiden Eröffnungen wurde eine Gründerwoche veranstaltet, die mit wirtschaftlichen Fachvorträgen interessante Informationen zur Selbstständigkeit bot. Weitere Veranstaltungen wie die RIZ-Managementdialoge bildeten eine Diskussionsplattform für wirtschaftliche Trends in der Zukunft.

In Waidhofen werden zudem die umfangreichen Qualifikationsmaßnahmen - wie der neu gestartete Cambridge-Business-English-Kurs - gerne von Mietern und von externen Firmen genutzt. In Amstetten versucht man, mit einer Bedarfserhebung den regionalen Wünschen im Angebot der Ausbildung entgegen zu kommen.

Den Blick in die Zukunft gerichtet, verstärkt das RIZ derzeit seine Anstrengungen rund um die neuen Schwerpunkte der Zentren. In Waidhofen denkt man intensiv über Schwerpunkte bei den neuen Produktionstechniken nach, und zwar gemeinsam mit dem Forschungspartner FoTec. In Amstetten wird das Thema des humanökologischen Bauens in den Vordergrund treten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK